Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Magic Maestro! Nur eine Legende siegte häufiger

10.05.2019|10:40 Uhr|von Christian Schwell
Magic Maestro! Nur eine Legende siegte häufiger

Der gestrige Sieg des Roger Federer im Achtelfinale von Madrid über Gael Monfils war nicht nur in der Art seiner Entstehung besonders. Nach einem dominanten ersten Satz ohne Spielverlust geriet Federer noch in größte Schwierigkeiten, bevor er am Ende bereits zum zweiten Mal nach dem Viertelfinale bei den US Open 2014 in einer Partie gegen den Franzosen nach Abwehr von Matchbällen noch jubeln durfte. Ein hart erkämpfter Erfolg also, nachdem Federer zwischenzeitlich - ganz ungewöhnlich für ihn - sogar gefrustet einen Ball aus dem Stadion geschossen hatte und entsprechend verwarnt wurde.

Federer rückt in der ewigen Bestenliste an Connors heran

Oben drauf war es aber auch ein weiterer Meilenstein in der an solchen ja nun wirklich nicht armen Karriere des Schweizers. Der Maestro fuhr seinen sage und schreibe 1200. Matcherfolg der Karriere ein. Eine Zahl, die dann noch unglaublicher wirkt, wenn man sie in Relation zur Konkurrenz setzt. Dem Drittplatzierten in dieser Top-Liste der Open Era, dem aktuellen durch Pollenflug verhinderten Zverev-Trainer Ivan Lendl, ist Federer jetzt schon um weit mehr als 100 Siege enteilt. Bis zum Führenden Jimmy Connors sind es nur noch 74 verwandelte Matchbälle. Alle anderen stehen bei unter 1000 Siegen.

Kann Roger auch diese Rekordmarke noch knacken?

Ist es realistisch, dass Federer sich auch diesen Rekord noch schnappen wird? Durchaus, sieht man sich die letzten Jahresbilanzen des 20-fachen Grand-Slam-Champions an. 2017 und 2018 hat er jeweils zwischen 50 und 60 Siege errungen. Sollte er in dieser Saison und 2020 weiter ähnlich unterwegs sein, würde er sich schon am Ende des nächsten Jahres mit Connors auf Augenhöhe befinden.

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 10.05.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell