Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Historisches Comeback! Djokovic meldet sich famos zurück

13.05.2019|10:00 Uhr|von Björn Walter
Historisches Comeback! Djokovic meldet sich famos zurück

Es war eine ungewöhnlich lange Durststrecke, die Novak Djokovic am Sonntag in Madrid beendete. Nach seinem siebten Triumph bei den Australian Open im Januar kam nicht mehr viel vom erfolgsverwöhnten Serben.

Enormer Schub fürs Selbstbewusstsein – Djokovic ist wieder da

Diese maue Phase hat die Nummer eins der Welt nun hinter sich gelassen. Mit seinem 33. Masters-Titel schloss Djokovic gestern zu Rekordhalter Rafael Nadal auf. Im Finale setzte er einen weiteren Meilenstein. Der souveräne Zweisatzsieg gegen Stefanos Tsitsipas war sein 200. Erfolg gegen einen Top-Ten-Spieler. In die Freude mischte sich auch Erleichterung beim "Djoker":

"Nach Australien habe ich nicht mein bestes Tennis gespielt. Hier zu gewinnen, war deshalb enorm wichtig für mein Selbstvertrauen. Ich habe im gesamten Turnierverlauf keinen Satz abgegeben. Das tut richtig gut."

Djokovic profitierte allerdings auch ein wenig von der Müdigkeit seines jungen Rivalen. Tsitsipas war nicht im Vollbesitz seiner Kräfte, der Parforceritt gegen Rafael Nadal hatte Spuren beim 20-jährigen Griechen hinterlassen:

Tsitsipas zahlt die Zeche für Parforceritt

"Novak, es ist inspirierend, was du leistest. Du hast verdient gewonnen! Ich war körperlich nicht auf der Höhe. Meine Beine korrespondierten nicht mit meinem Kopf. Das hast du clever ausgenutzt."

Viel Zeit zum Erholen bleibt nicht. Beim laufenden Masters-Event in Rom wollen beide erneut ein gewichtiges Wort bei der Titelvergabe mitreden. Die Revanche ist allerdings erst im Finale möglich. 

(Bild © imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 13.05.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter