Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Nach Stuhl-Wurf: So hoch ist die Strafe für Nick Kyrgios

17.05.2019|12:20 Uhr|von Adrian Rehling
Nach Stuhl-Wurf: So hoch ist die Strafe für Nick Kyrgios

Nach dem Stuhl-Wurf flattern nun die Geldscheine durch die Luft. Die ATP hat auf die Ausraster von Nick Kyrgios reagiert und den Australier bestraft.

Drei Strafen werden dabei zu einer Gesamtsumme addiert:
- 5000 Euro für unsportliches Verhalten, das eine Punktstrafe nach sich zog.
- 7500 Euro für unsportliches Verhalten, das eine Spielstrafe nach sich zog.
- 7500 Euro für unsportliches Verhalten, das die Disqualifikation nach sich zog.

Macht zusammen 20000 Euro für Kyrgios. Dieser muss zudem für die Hotelkosten in Rom aufkommen und verliert auch seine 45 ATP-Punkte. Eine Sperre wird es aber nicht geben.

Sperre oder nicht?

Sehr zur Verärgerung von Gegner Casper Ruud. Der empfand das Verhalten des Australiers als äußerst respektlos und forderte: "Ich bin sicher nicht der Einzige, der denkt, dass er für mindestens ein halbes Jahr gesperrt werden sollte."

Ganz anders hingegen die Reaktion von Roger Federer. Der sagte: "Ein 0 Punkter. Eine Strafe. All das, was aktuell passiert, ist Strafe genug. Er weiß genau, dass er einen großen Fehler gemacht hat." Damit ist das letzte Wort ganz sicher noch nicht gesprochen.

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 17.05.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Online-Chef / Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling