Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

WTA Nürnberg: Anna-Lena Friedsam verliert knapp gegen Yulia Putintseva

23.05.2019|16:45 Uhr|von Henrike Maas
WTA Nürnberg: Anna-Lena Friedsam verliert knapp gegen Yulia Putintseva

Anna-Lena Friedsam ist knapp im Viertelfinale von Nürnberg gescheitert. Sie verliert gegen die an Eins gesetzte Yulia Putintseva mit 5:7, 7:6, 6:7. Trotz der Niederlage ist das Match für Friedsam eine der besten Leistungen dieser Saison.

Rückstand wieder aufgeholt, dann doch knapp gescheitert

In dem über drei Stunden dauernden Schlagabtausch bewies die Deutsche immer wieder absolute Kämpferqualitäten. Eigentlich schon Satz und Break hinten ackerte sich Anna-Lena Friedsam wieder zurück und glich von 5:7, 2:3 noch auf 5:7, 7:6 aus. Auch im finalen Durchgang konnte die 25-Jährige einen 0:2-Rückstand wieder wettmachen und hatte sogar einen weiteren Breakball zur Führung.

Diesen konnte Friedsam dann aber leider nicht nutzen und so entschied sich das Match in einem finalen Tiebreak. Hier behielt Yulia Putintseva die Oberhand, auch weil die Kasachin eventuell etwas mehr Körner übrighatte. Stolz sein kann die Deutsche aber dennoch. Nach einer langwierigen Schulterverletzung ist sie seit diesem Jahr wieder auf der WTA-Tour unterwegs und findet langsam in ihren Rhythmus. Auch in der Weltrangliste wird sich Friedsam nun wieder nach oben arbeiten und von Rang 523 wieder in die Top 400 einziehen.

(Bild © imago images / Beautiful Sports)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 23.05.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas