Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

French Open Draw: Nur Angelique Kerber und Alexander Zverev mit Losglück

23.05.2019|20:35 Uhr|von Henrike Maas
French Open Draw: Nur Angelique Kerber und Alexander Zverev mit Losglück

Die Draws der French Open sind ausgelost. Bis auf die Zuteilung der Qualifikanten steht das Feld des zweiten Grand Slam des Jahres also fest. Die deutschen Spielerinnen und Spieler wurden komplett vom Losglück geküsst. Nur die jeweilige Nummer 1 von Damen und Herren, Angelique Kerber und Alexander Zverev, haben zumindest zum Auftakt ganz gute Aussichten.

Kerber und Görges im gleichen Viertel

Angelique Kerber, Nummer 5 der Setzliste, beginnt gegen die junge Russin Anastasia Potapova. Es ist die erste Begegnung der beiden und Kerber dürfte sich sowohl spielerisch als auch von der Erfahrung her durchsetzen. Erste gesetzte Gegnerin für die dreifache Grand Slam-Siegerin wäre Carla Suarez Navarro. Danach könnten ein Duell mit Elise Mertens oder Anastasija Sevastova anstehen. Alles keine angenehmen, aber durchaus machbare Gegnerinnen. 

Im Viertelfinale könnte es - theoretisch - zu einem rein deutschen Duell mit Julia Görges kommen. Denn auch Deutschlands Nummer 2 ist im letzten Viertel gelandet. Görges hatte bei der Auslosung allerdings weniger Glück. Direkt zum Auftakt wartet auf sie ein hartes Duell mit der Estin Kaia Kanepi. Im direkten Vergleich steht es 3:3. Das einzige Sandplatzduell mit Kanepi konnte Görges 2011 gewinnen. Erste gesetzte Gegnerin für Görges wäre in Runde 3 Caroline Wozniacki. Überstünde sie dieses Match würde danach wahrscheinlich ein Match mit ihrer guten Freundin und der Nummer 2 des Turniers, Karolina Pliskova, warten.

Petko, Barthel und Maria erwischen harte erste Runden

Genau auf der anderen Seite des Draws - im ersten Viertel - sind Andrea Petkovic, Mona Barthel und Tatjana Maria zu finden. Alle drei hat die Losfee nicht gänzlich wohlwollend bedacht. Andrea Petkovic trifft zuerst auf die US-Amerikanerin Alison Riske. Die ist zwar schlagbar, aber auch ein harter Brocken, den man erst mal wegarbeiten muss. Tatjana Maria, die theoretisch in Runde 3 auf Petkovic treffen könnte, startet gegen Danielle Collins. Die US-Amerikanerin hatte bei den Australian Open Angelique Kerber eine richtige Packung verpasst. Maria darf also mehr als gewarnt sein.

Mona Barthel trifft in Runde 1 auf Caroline Garcia. Die Französin ist die Nummer 24 der Welt und hat in Paris natürlich absoluten Heimvorteil. Beides keine Umstände, die ein Match für Barthel leichter machen. Da hilft schon eher die Tatsache, dass die Deutsche beide bisherigen Duelle gegen Garcia gewonnen hat. Wobei die auch schon ein paar Jährchen her sind. Laura Siegemund kennt ihre Gegnerin hingegen noch nicht. Sie trifft in Runde 1 auf eine Qualifikantin.

Alexander Zverev mit meistem Losglück

Ähnlich wie bei den Damen mit Kerber hat auch bei den Herren die Nummer eins das meiste Losglück. Alexander Zverev startet gegen den Australier John Millman. Danach wartet ein Duell gegen einen Qualifikanten, erster gesetzter Gegner wäre Dusan Lajovic, der allerdings vorher auf Nick Kyrgios treffen könnte. Hätte Zverev nicht gerade so ein Formtief, könnte man das eine machbare Auslosung nennen. Auch danach wären mit Fabio Fognini oder Roberto Bautista Agut die Gegner zwar fies, aber eben auch nicht unbezwingbar. Erst im Viertelfinale würde mit Novak Djokovic dann wirklich eine Aufgabe warten. 

Vor Alexander Zverev könnte aber noch Jan-Lennard Struff das Vergnügen mit der Nummer 1 der Welt haben. Das wäre in Runde vier. Zuvor muss Struff aber zum Auftakt erst mal an Denis Shapovalov vorbei. Den hat Struff vor kurzem beim Masters in Monaco bezwingen können. Allgemein ist Struffi gut drauf und könnte diese Hürde gut erneut meistern. Dann wartet in Runde drei aber wahrscheinlich Borna Coric. 

Weitere Deutsche haben es unangenehm getroffen

Maximilian Marterer, Cerdik-Marcel Stebe, Peter Gojowczyk und Mischa Zverev haben alle schwere erste Runden erwischt. Marterer muss gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas ran. Stebe trifft auf den Russen Karen Khachanov und Gojowczyk trifft auf Jo-Wilfried Tsonga. Ähnlich wie Mona Barthel muss "Gojo" also nicht nur gegen eine unangenehmen Auftaktgener ran, sondern sich auch dem französischen Publikum stellen. Aber ähnlich wie Barthel hat er mit 2:0 eine positive Bilanz gegen Tsonga. 

Mischa Zverev trifft in Runde 1 auf Richard Gasquet. Philipp Kohlschreiber muss gegen den Niederländer Robin Haase ran. Die deutschen Qualifikanten Rudolf Molleker, der sein erstes French Open Hauptfeld spielt, Yannick Hanfmann und Yannick Maden werden noch ins Feld gelost.

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 23.05.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas


FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Maximilian Marterer
Germany Maximilian Marterer ATP #165
Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #5
Tatjana Maria
Germany Tatjana Maria WTA #56
Peter Gojowczyk
Germany Peter Gojowczyk ATP #120
Mischa Zverev
Germany Mischa Zverev ATP #114
Laura Siegemund
Germany Laura Siegemund WTA #84
Angelique Kerber
Germany Angelique Kerber WTA #6
Julia Goerges
Germany Julia Goerges WTA #19
Andrea Petkovic
Germany Andrea Petkovic WTA #72
Philipp Kohlschreiber
Germany Philipp Kohlschreiber ATP #51
Mona Barthel
Germany Mona Barthel WTA #88
Jan-Lennard Struff
Germany Jan-Lennard Struff ATP #38