Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Thiem und Bresnik gehen getrennte Wege - neuer Manager bereits gefunden

24.05.2019|10:00 Uhr|von Dennis Ebbecke
Thiem und Bresnik gehen getrennte Wege - neuer Manager bereits gefunden

Sowohl sportlich als auch wirtschaftlich geht Dominic Thiem ab sofort mit einem neuen Mann an seiner Seite in die Zukunft. Nach 17 Jahren gemeinsamer Erfolge haben sich Günter Bresnik und die österreichische Nummer eins komplett von einander getrennt. Zunächst war nur von einer sportlichen Neuorientierung im Thiem-Umfeld auszugehen, am Donnerstag hat Bresnik in einer Pressemitteilung jedoch verkündet, sich "heute auch von meiner Funktion als Dominics Manager aus dem operativen Tagesgeschäft zurückzuziehen".

Darüber hinaus gab der 58-Jährige, der einst unter anderem auch Boris Becker betreut hatte, bekannt, wer seine Nachfolge im Thiem-Team antreten wird: "Ich freue mich, dass wir dafür mit Herwig Straka einen international renommierten, erfahrenen, integren Fachmann gewinnen konnten." Laut Bresnik verfüge Straka insbesondere auch über die Kapazitäten und Möglichkeiten, Dominic kontinuierlich auf Tour zu begleiten.

Wer ist der neue Thiem-Manager Herwig Straka?

Herwig Straka hat sich in den vergangenen Jahren vor allem als Veranstalter des 500er Turniers in der Wiener Stadthalle verdient gemacht. Nun soll er dazu beitragen, dass der Weltranglistenvierte seine nächsten Schritte auf und abseits des Tennisplatzes macht. Wie Straka gegenüber "tennisnet" erklärte, sei der Tennisstar auf ihn persönlich zugekommen.

Für den neuen Thiem-Manager gehe es in erster Linie darum, um seinen Schützling ein Umfeld zu schaffen, wie es sich für einen Spieler der absoluten Tennis-Weltklasse gezieme. Vor allem Kleinigkeiten spielen dabei eine Rolle. Mit der bisherigen Zusammenarbeit unter Nicolas Massu zeigte sich Straka zufrieden. Der Chilene hatte das Traineramt im vergangenen April übernommen.

An der Turnierplanung Thiems wird der neue Manager zunächst keine Veränderungen vornehmen, nach den French Open soll der 25-Jährige in Halle/Westfalen und Wimbledon aufschlagen, ehe zwei Sandplatzturniere in Hamburg und Kitzbühel anstehen. "Im Herbst gäbe es zwei Optionen, aber darüber kann man jetzt noch nichts sagen", gab Straka zu Protokoll.

Bresnik steht Thiem beratend gerne zur Seite

Indes kündigte Ex-Manager Bresnik an, dass die Trennung keinen Einfluss auf das gute Verhältnis zu seinem ehemaligen Schützling haben wird: "Ich bin stolz und dankbar, dass ich Dominic auf einem wesentlichen Stück seines Weges begleiten durfte. Unsere freundschaftliche Verbindung bleibt von der Änderung unseres professionellen Verhältnisses unberührt, und selbstverständlich stehe ich ihm und seinem Team auch in beratender Tätigkeit weiterhin zur Verfügung."

(Bild © imago images / GEPA pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 24.05.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke