Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

French Open: Lottner komplettiert das deutsche Starterfeld

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
24.05.2019|13:10 Uhr|von Christian Schwell
French Open: Lottner komplettiert das deutsche Starterfeld

Erfolg für Antonia Lottner (WTA 149): Zum dritten Mal in ihrer Karriere erreicht die 22-Jährige nach den US Open 2016 und Wimbledon 2018 das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers. Ein 6:3, 6:4 gegen Georgina Garcia-Perez (WTA 179) aus Spanien im heutigen Finale der Qualifikation sichert ihr die Teilnahme in Roland Garros.

Nach dem Blitzstart der Gegnerin spielt nur noch Lottner

Dabei hatte die Partie für Lottner, die in ihren beiden ersten Spielen in Paris ohne Satzverlust geblieben war, eher suboptimal begonnen. Garcia-Perez legte einen Blitzstart hin und führte schnell mit 2:0. Dann aber war es eindeutig die Deutsche, die die Initiative übernahm. Garcia-Perez musste frustriert und augenscheinlich körperlich auch nicht ganz auf der Höhe miterleben, wie ihr die Matchführung aus den Händen glitt und Lottner Spielgewinn an Spielgewinn reihte. Der Satz ging am Ende schließlich mit 6:3 an die Düsseldorferin.

Der Trend setzte sich dann auch im zweiten Durchgang fort. Lottner holte sich sofort ein äußerst umkämpftes erstes Aufschlagspiel ihrer spanischen Gegnerin und ging so wieder in Führung. Noch wichtiger war, dass sie anschließend diesen Vorsprung mit dem eigenen Aufschlag auch trotz einer Breakmöglichkeit für Garcia-Perez bestätigte und sich anschließend gleich das Doppel-Break sicherte.

Zum Ende hin wird es zittrig

Denn Garcia-Perez blieb durchaus gefährlich und schaffte es auch, aus ihrer Sicht auf 1:3 zu verkürzen. Insgesamt war Lottner aber anschließend dann wieder die effektivere Spielerin. Ein weiteres Break und ein sicheres Aufschlagspiel brachten eine 5:1-Führung, die eigentlich die Nerven hätte beruhigen sollen. Stattdessen zitterte sie sich aber eher zum Sieg, weil die nächsten drei Spiele verloren gingen und die Führung bei 5:4 plötzlich nur noch am seidenen Faden hing.

Nach einer Stunde und 22 Minuten Spielzeit und einem erfolgreichen Smash beim zweiten Matchball konnte Lottner dann aber doch den Einzug ins Hauptfeld der diesjährigen French Open bejubeln. Sie stockt dort das deutsche Starterinnenfeld auf sieben Teilnehmerinnen auf. Neben Antonia Lottner treten auch noch Angelique Kerber, Julia Görges, Andrea Petkovic, Mona Barthel, Tatjana Maria und Laura Siegemund für den DTB an.

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 24.05.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell