Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

French Open: Nadal beeindruckt - und verliert dann doch einen Satz

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
31.05.2019|19:15 Uhr|von Christian Schwell
French Open: Nadal beeindruckt - und verliert dann doch einen Satz

Die Siege gegen die deutschen Qualifikanten Yannick Hanfmann und Yannick Maden waren Pflichtaufgaben für Rafael Nadal (ATP 2). Heute sah es lange so aus, als würde er auch letzte Zweifler eindrucksvoll davon überzeugen können, dass er seine Sandplatz-Topform mittlerweile gefunden hat. Dann aber kam wie aus dem nichts der Satzgewinn für David  Goffin (ATP 29). Letztendlich besigte Nadal den Belgier aber doch "im Nachfassen" in vier Sätzen mit 6:1, 6:3, 4:6, 6:3.

Goffin hatte in vier vorherigen Vergleichen schon einmal gegen den Spanier gewonnen und auch auf Sand schon zumindest phasenweise ansprechende Leistungen gegen Nadal gezeigt. Heute schien er aber im Vorfeld eher zu denken, dass er vor einer unlösbaren Aufgabe stehen könnte - Zuversicht strahlte er kurz vor Beginn der Partie jedenfalls nicht aus:

Goffin kommt zunächst unter die Rafa-Räder

Und tatsächlich kam er dann auch in Satz eins gleich böse unter die Räder. Goffin spielte keinesfalls schlecht, servierte mit akzeptabler Quote und leistete sich nicht übertrieben viele leichte Fehler. Dominant war aber nur der Mann auf der anderen Seite des Court Philippe-Chatrier. Nadal verteilte die Bälle mit Wucht und Winkel. Und einem letzten brachialen Grundschlag der Nummer zwei der Welt konnte Goffin am Ende vieler Ballwechsel nur verzweifelt hinterher schauen.

Nadal macht in Satz drei den Sack nicht zu 

Auch wenn der Belgier ab Satz zwei - was die Spielgewinne angeht - etwas besser mithalten konnte: Davon, Nadal ernsthaft zu gefährden, schien Goffin weiterhin so weit entfernt wie Lüttich von Manacor. Mit dem Mute der Verzweiflung kam er zu ein paar direkten Punktgewinnen mehr, trotzdem schien alles auf einen glatten Sieg für Nadal heraus zu laufen.

Der schwächelte aber zum Ende des dritten Satzes plötzlich ein wenig, nachdem er es vorher versäumt hatte, auch in diesem Durchgang frühzeitig auf der Anzeigetafel für klare Verhältnisse zu sorgen. Goffin nutze seine Chance, kam zum Break und servierte den Satz aus.

In Satz vier spielt der Spanier wieder mit mehr Intensität

Der überraschende Satzgewinn veränderte die Statik des Matches aber nicht allzu lange. Nadal war deutlich anzumerken, dass er bemüht war, die Fehler des dritten Satzes nicht zu wiederholen und sich frühzeitig einen Vorsprung zu verschaffen.

Mit wieder mehr Druck sorgte er so relativ schnell für eine die spanischen Nerven beruhigende 3:1-Führung.  Goffin versuchte alles und stemmte sich gegen die Niederlage, musste aber letztendlich doch einsehen, dass er die Intensität Nadals nicht längerfristig mitgehen konnte.

In der vierten Runde spielt Rafael Nadal nun gegen  Juan Ignacio Londero aus Argentinien.

(Bild © imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Christian Schwell
am 31.05.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verr├╝ckter, der seine Texte gerne mit etwas Humor w├╝rzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beitr├Ągen von Christian Schwell