Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

French Open: Historisch! Traum-Doppel Krawietz und Mies triumphiert in Paris

08.06.2019|20:04 Uhr|von Björn Walter
French Open: Historisch! Traum-Doppel Krawietz und Mies triumphiert in Paris

Gänsehaut in Roland Garros! Kevin Krawietz und Andreas Mies haben es tatsächlich geschafft – French-Open-Champions! Das deutsche Überraschungs-Doppel ist am Ziel ihrer Träume angelangt. 82 Jahre nach dem Triumph von Henner Henkel und Gottfried von Cramm gewinnt wieder ein DTB-Doppel das größte Sandplatzturnier der Welt.

Der Traum ist Wirklichkeit: Krawietz und Mies gewinnen die French Open

Krawietz und Mies spielten im Finale die Sterne vom Himmel. Dank einer überragenden Leistung setzte sich das fränkisch-rheinische Duo mit 6:2, 7:6 (3) gegen Jeremy Chardy und Fabrice Martin durch.

Von Nervosität keine Spur! Die beiden Deutschen starteten in das größte Match ihrer Karriere als wenn sie diese Situation schon tausend Mal erlebt hätten. Mit gewaltigen Aufschlägen, aggressiven Returns und traumwandlerischer Sicherheit am Netz versetzten sie die Lokalmatadoren in Schockstarre.

Mies fungierte als emotionaler Einpeitscher, Krawietz als eiskalter Vollstrecker. 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 – nach 15 Minuten lag das kongeniale Gespann bereits mit dem Doppelbreak in Front. Auch danach lief alles nach Plan. Ohne einen Breakball abwehren zu müssen, holten sich die Shootingstars den ersten Satz. Und zwar standesgemäß. Mit einem Ass nach außen machte "Andi" Mies den Deckel drauf.

Ein Volley für die Ewigkeit

"Komm jetzt!" – die Anfeuerungsrufe auf dem Court Philippe-Chatrier waren über die Außenmikrofone hervorragend zu hören. Krawietz und Mies spürten, dass es im zweiten Satz noch mal eng werden könnte. Und genau so kam es auch. Die Franzosen waren nun bei eigenem Aufschlag eine Macht.

Erst beim Stand von 5:5 machten Chardy und Martin die Tür einen Spalt breit auf – allerdings auch schnell wieder zu. Breakball abgewehrt! Der Nervenkrimi mündete in die knappste aller Satzentscheidungen – Tiebreak! Dort waren Krawietz und Mies nicht mehr zu stoppen. Nach einem brachialen letzten Volley von "Andi" Mies brachen beide vor Freude zusammen. Gigantisch!

(Bild © imago images / DeFodi)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 08.06.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter