Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

ATP Stuttgart: Jan-Lennard Struff serviert sich in die Herzen der Fans

13.06.2019|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
ATP Stuttgart: Jan-Lennard Struff serviert sich in die Herzen der Fans

Er benötigte nur 58  Minuten, um das Viertelfinale in Stuttgart perfekt zu machen. Zum ersten Mal überhaupt in seiner Karriere.

Jan-Lennard Struff wusste nach der erfolgreich absolvierten Aufgabe gegen Miomir Kecmanovic und dem klaren 6:2, 6:2 Bescheid: "Es war mir bewusst, dass ich hier noch nie im Viertelfinale war. Das war sehr wichtig für mich, diesen Schritt zu gehen."

Es wartet ein Überraschungssieger

Entsprechend zufrieden und gelassen präsentierte sich die Nummer zwei nach dem Match. Allen Autogrammwünschen nachgekommen, viele zufriedende Fans glücklich gemacht. Plötzlich gehört der 29-Jährige immer mehr zu den gefragten Stars der Szene.

Er ist kein Draufgänger wie andere, wird niemals solch wilde Schoten wie Nick Kyrgios raushauen. Aber das ist auch gut so. Jan-Lennard Struff ist eben "Struffi", der ruhige, besonnene Tennisprofi. Das ließ sich auch bei der Analyse des deutliches Erfolgs direkt wieder erkennen: "Ich bin sehr happy, aber das Ergebnis ist vielleicht zu deutlich. Wenn ich den Breakball bei 1:2 im zweiten Satz nicht abwehre, kann so ein Spiel auf Gras schnell kippen."

Stattdessen sicherte er sich fünf Spiele in Serie und steht nun eben zum ersten Mal im Viertelfinale. Dort wartet Lucas Pouille, der etwas überraschend gegen den Weltranglisten-13. Daniil Medvedev mit 7:6, 4:6, 6:2 gewann. Folgt für Struff nach dem ersten Viertelfinale auch direkt das erste Halbfinale?

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 13.06.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling