Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Wimbledon 2019: Deutsche Spieler, TV & Streams, Favoriten, Regeln

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
01.07.2019|07:20 Uhr|von Adrian Rehling
Wimbledon 2019: Deutsche Spieler, TV & Streams, Favoriten, Regeln

In knapp zwei Wochen heißt es wieder: Rasentennis beim traditionsreichsten Turnier der Tennisgeschichte. Wimbledon steht auf dem Programm.

Wann und wo findet Wimbledon 2019 statt?

Schaut man in der Google-Suche oder in den ATP-/WTA-Kalendern, ist immer die Rede vom 1. bis 14.Juli. Hier werden nämlich die Hauptkonkurrenzen der jeweils 128 Spieler und Spielerinnen ausgetragen.
Nicht vergessen: Am ersten Turniersonntag (7. Juli) ist spielfrei.

TV-Infos und Livestreams

Im Gegensatz zu den drei anderen Grand Slams ist Wimbledon das einzige der vier großen Turniere, bei dem kein öffentlicher Sender überträgt. Die deutschen Tennisfans schauen also in die Röhre, wenn sie nicht etwa Sky besitzen.

Einzig der Pay-TV-Sender zeigt die Spiele und bietet dazu ein Streaming-Angebot.

Die Titelverteidiger in Wimbledon

Bei den Herren konnte Novak Djokovic im vergangenen Jahr seinen vierten Titel im All England Lawn Tennis and Croquet Club feiern. Im Endspiel siegte der Serbe gegen den Überraschungsfinalisten Kevin Anderson mit 6:2, 6:2, 7:6.

Bei den Damen durfte mit Angelique Kerber eine Deutsche jubeln. "Angie" triumphierte im Finale gegen Serena Williams mit 6:3, 6:3.

Die Rekordsieger an der Church Road

Roger Federer ist der große Wimbledon-König bei den Herren. Schon achtmal durfte der Schweizer den Siegerpokal in die Höhe stemmen. Dahinter folgen Pete Sampras mit sieben Titeln sowie Björn Borg mit fünf Erfolgen.

Martina Navratilova durfte sogar neunmal feiern. Dahinter folgen Steffi Graf, die am Freitag 50 wird, sowie Serena Williams mit jeweils sieben Titeln.

Regeländerungen und Innovationen in Wimbledon

Es wird kein 70:68 wie einst zwischen John Isner und Nicolas Mahut geben. In Wimbledon herrscht nun die Tiebreak-Regelung. Heißt: Im fünften Satz gibt es beim Stand von 12:12 einen entscheidenden Tiebreak. 

Neben dem Center Court hat nun auch Court No. 1 - nach über drei Jahren Bauzeit - ein Dach. Vorbei die ewigen Unterbrechungen wegen Regens.

Die deutschen Profis beim dritten Grand Slam des Jahres

DTB-Herren
Alexander Zverev
Jan-Lennard Struff
Philipp Kohlschreiber
Cedrik-Marcel Stebe
Peter Gojowczyk

DTB-Damen
Angelique Kerber
Julia Görges
Anna-Lena Friedsam
Tatjana Maria
Andrea Petkovic
Laura Siegemund
Mona Barthel

Die Favoriten - Federer, Djokovic & Co.

Bei den Herren fallen die Namen der üblichen Verdächtigen. Novak Djokovic, Roger Federer, bestimmt auch Rafael Nadal. Stefanos Tsitsipas wird auf Rasen durchaus etwas zugetraut. Auch Alexander Zverev ist auf diesem Belag gefährlich einzuschätzen, aber seine zuletzt gezeigte Form lässt die Titelträume erstmal in weite Ferne verschwinden.

Die Damenkonkurrenz scheint wie immer sehr offen. Serena Williams ist immer mit aufzuzählen, selbst wenn sie sich nicht in absoluter Bestform befindet. Des Weiteren wird auch Naomi Osaka, Petra Kvitova, Ashleigh Barty, Simona Halep und im Idealfall Angelique Kerber einiges zugetraut.

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 01.07.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling