Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

NOVENTI Open: Hauptfeld-Debüt missglückt! Moraings Genussreise endet in Runde 1

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
18.06.2019|16:25 Uhr|von Björn Walter
NOVENTI Open: Hauptfeld-Debüt missglückt! Moraings Genussreise endet in Runde 1

Der Traum vom ersten Sieg in einem ATP-Hauptfeld ist für Mats Moraing geplatzt. Im Duell der Qualifikanten unterlag der 26-jährige DTB-Profi dem Italiener Andreas Seppi mit 4:6, 6:7 (4).

Moraing fehlt das Fortune im Qualifikanten-Duell

"Ich will es einfach nur genießen", hatte Moraing noch nach dem Quali-Finale geschwärmt. Dass er trotz der Niederlage Spaß an seinem Hautptfeld-Debüt hatte, war dem sympathischen Mülheimer anzusehen.

Dennoch fehlten einige Prozentpunkte, um den erfahrenen Halle-Finalisten von 2015 zu bezwingen. Gegen Seppis Routine hatte der  Linkshänder in den Schlüsselmomenten nicht das passende Werkzeug zur Hand.

So zum Beispiel in der Endphase des ersten Satzes: Moraing vergab seine einzige Breakchance beim Stand von 4:4 und wurde bitter bestraft. Als er kurz darauf gegen den Satzverlust servierte, schlug Seppi eiskalt zu.

Seppi gibt den Spielverderber

Im zweiten Durchgang rauschten beide Akteure ohne Probleme durch ihre Aufschlagspiele. Der Satzausgleich blieb Moraing allerdings verwehrt, da er im Nervenspiel Tiebreak drei Minibreaks kassierte.

Kein Grund, lange Trübsal zu blasen! Der 1,98-Meter-Hüne darf Halle mit stolz geschwellter Brust verlassen und gerne wiederkommen. Seppi indes bleibt dem Turnier noch mindestens ein Match erhalten. Im Achtelfinale kommt es zum italienischen Duell mit Matteo Berrettini. Der Stuttgart-Champion bezwang Nikoloz Basilashvili mit 6:4, 6:4  standesgemäß ohne Aufschlagverlust.

(Bild © imago images / Nordphoto)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 18.06.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter