Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Wimbledon 2019: Mit diesen Krachern startet das Grand-Slam-Turnier

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
01.07.2019|10:00 Uhr|von Dennis Ebbecke
Wimbledon 2019: Mit diesen Krachern startet das Grand-Slam-Turnier

Mit dem Start in den Sommermonat Juli beginnt auch das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Direkt am ersten Tag präsentiert sich Wimbledon 2019 von seiner schönsten Seite und hat sowohl im Herren- als auch im Damen-Draw jede Menge Kracher zu bieten. Auf dem Centre Court eröffnet stilecht die Nummer eins der Tennis-Welt: Novak Djokovic, seines Zeichens Titelverteidiger an der Church Road, gibt sich die Ehre.

Mit dem einstigen Aufschlagriesen Goran Ivanisevic als Neuling im Team an seiner Seite möchte der Serbe die Hürde Philipp Kohlschreiber nehmen - ein Dauer-Duell 2019. Ein Erfolg des Deutschen käme einer Sensation gleich, wobei "Kohli" in diesem Jahr tatsächlich schon einmal als Sieger hervorgehen konnte. In Indian Wells triumphierte Kohlschreiber gegen Djokovic, der den direkten Vergleich zuletzt wiederum in Monte Carlo und Rom für sich entscheiden konnte.

Bei Zverev ist in Wimbledon 2019 alles möglich

Aus deutscher Sicht liegen die Blicke natürlich vor allem auf Alexander Zverev, der gegen Jiri Vesely aus Tschechien (zweites Match auf Court No. 1) der klare Favorit ist. Dennoch: Der bisherige Verlauf in diesem Jahr hat gezeigt, dass "Sascha" häufig mit der ersten Runde Probleme hat.

Ob in Miami, Rom oder Stuttgart: Von Auftaktniederlagen hat Zverev genug. Möglich sei aber alles, wie er vor dem Start von Wimbledon 2019 erklärte: "Wenn es ganz doof läuft, fliege ich in der ersten Runde raus, aber ich kann eben auch im Halbfinale auf Djokovic treffen und dort vielleicht sogar gewinnen."

Mit Stefanos Tsitsipas geht ein weiterer Spieler bereits am Montag an den Start, dem die Experten eine große Zukunft prognostizieren. Er bekommt es zum Auftakt mit Thomas Fabbiano.  Mit Kevin Anderson (33) und Stan Wawrinka (34) greifen an Tag eins von Wimbledon auch zwei Routiniers ins Turniergeschehen ein. Der Schweizer trifft auf Ruben Bemelmans und der Südafrikaner erwartet Pierre-Hugues Herbert, der zuletzt in Halle bis ins Halbfinale einziehen konnte.

Der Tag der ehemaligen Nummer-1-Damen

Bei den Damen ist der Montag so etwas wie der Tag der ehemaligen Nummer-1-Stars. Naomi Osaka muss sich gegen Yulia Putintseva behaupten, Caroline Wozniacki gegen Sara Sorribes Tormo, Simona Halep gegen Aljaksandra Sosnovich und Karolina Pliskova gegen Zhu Lin.

Die fünffache Wimbledon-Siegerin Venus Williams startet hingegen gegen eine ganz besondere Spielerin. Es ist ihre erst 15 (!)-jährige Landsfrau Cori Gauff, die sich überraschend für das Hauptfeld qualifizieren konnte. Besser und vielseitiger könnte Wimbledon 2019 kaum beginnen. Let's play!

(Bilder (c) imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Dennis Ebbecke
am 01.07.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur t├Ątig, f├╝hlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fu├čballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beitr├Ągen von Dennis Ebbecke


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Naomi Osaka
Japan Naomi Osaka WTA #4
Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #6
Simona Halep
Romania Simona Halep WTA #6
Caroline Wozniacki
Denmark Caroline Wozniacki WTA #17
Karolina Pliskova
Czech Republic Karolina Pliskova WTA #2
Venus Williams
USA Venus Williams WTA #59
Stan Wawrinka
Switzerland Stan Wawrinka ATP #19
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Stefanos Tsitsipas
Greece Stefanos Tsitsipas ATP #7
Kevin Anderson
South Africa Kevin Anderson ATP #18