Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Wimbledon 2019: Andy Murray und Pierre-Hugues Herbert gewinnen zum Auftakt

04.07.2019|22:25 Uhr|von Henrike Maas
Wimbledon 2019: Andy Murray und Pierre-Hugues Herbert gewinnen zum Auftakt

Andy Murray ist an der Seite von Pierre-Hugues Herbert mit einem Erfolg in Wimbledon gestartet. Das Duo besiegt Marius Copil und Ugo Humbert mit 4:6, 6:1, 6:4, 6:0.

Nach holprigem Start kommen Murray und Herbert ins Rollen

Murray und Herbert brauchten den ersten Satz, um sich als Team zu finden. Ein frühes Break konnten die beiden zwar wieder aufholen, dem nächsten rannten sie bis zum Satzende vergeblich hinterher. Die Abstimmung zwischen dem Briten und dem Franzosen passte noch nicht ganz, zudem hatte besonders Murray Probleme mit seinem ersten Aufschlag. Humbert und Copil machten ihre Sache hingegen besser, blieben konzentriert und konnten die eigene Fehlerquote klein halten.

Im zweiten Satz drehten Andy Murray und Pierre-Hugues Herbert dann auf. Sie kamen immer besser in die Ballwechsel und auch die Aufschläge stabilisierten sich. Nach dem Gewinn des engen ersten Spiels holten sich die beiden ein Break von Copil und Humbert, um mit 3:0 davonzuziehen. Ein weiteres Break besiegelte den Satzausgleich für die britisch-französische Paarung. 

Auch Unterbrechung kann das Duo nicht mehr aufhalten

Damit hatten sie Copil und Humbert dann ein wenig den Zahn gezogen. War das rumänisch-französische Duo im ersten Satz noch die sicherere Bank gewesen, schlichen sich jetzt bei ihnen die Fehler ein. Aber auch Andy Murrays verbesserter erster Aufschlag trug dazu bei, dass aus einem 0:1-Satzrückstand für ihn und Pierre-Hugues Herbert eine 2:1-Satzführung wurde.

Dann musste das Match für rund 15 Minuten pausieren. Aufgrund der einsetzenden Dunkelheit wurde auf Court 1 das Dach geschlossen, damit das Match unter Flutlicht beendet werden konnte. Die Pause half Marius Copil und Ugo Humbert aber auch nicht mehr, um die Partie eventuell noch zu ihren Gunsten zu drehen. Seit dem zweiten Satz ging das Match nur noch in Richtung von Murray und Herbert, die nach 2,5 Stunden ihren zweiten Matchball zum Sieg verwandelten.

Dem Brüderduell einen Schritt näher

Mit dem Sieg hat Andy Murray den ersten Schritt in Richtung eines potentiellen Duells mit seinem Bruder Jamie getan. Die Geschwister könnten sich mit ihren jeweiligen Partnern in der dritten Runde gegenüberstehen. Das Match von Jamie Murray und Neal Skupski, das parallel zu diesem Match lief, musste beim Stand von 6:2, 6:7, 6:3 für Murry/Skupski aufgrund von Dunkelheit abgebrochen werden. Es wurde auf einem Platz ohne Dach gespielt.

(Bild © imago images / i Images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 04.07.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas