Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Pro

Wimbledon 2019: Strycova schockt Konta und die britischen Fans

09.07.2019|18:30 Uhr|von Christian Schwell
Wimbledon 2019: Strycova schockt Konta und die britischen Fans

Barboara Strycova hat sich auf dem Centre Court von Wimbledon heute als echte Stimmungs-Killerin erweisen und Lokalmatadorin Jo Konta geschlagen.  Das wird der 33-jährigen Tschechin aber herzlich egal sein, denn mit ihrem 7:6, 6:1 erreichte sie erstmals in ihrer Karriere die Vorschlussrunde eines Grand-Slam-Turniers

Strycova bekommt das Spiel nach 1:4 in den Griff

Zu Beginn der Partie schien es noch so, als würde es auf das Wunschergebnis der Mehrzahl der anwesenden Zuschauer hinaus laufen. Johanna Konta erspielte sich recht schnell ein 4:1, der Weg Richtung des Traum-Halbfinales der britischen Fans gegen Serena Williams schien geebnet zu sein. Dann aber bekam Strycova, die bisher in ihrer Karriere nur 2014 an gleicher Stelle ein Einzel- Viertelfinale auf Grand-Slam-Ebene bestritten hatte und ihre größten Erfolge im Doppel feiern konnte, die Partie immer besser in den Griff.  Geschickt störte sie mit langsamen Slicebällen den Rhythmus der Gegnerin.

Sie egalisierte die Führung der in Australien geborenen Britin und spielte sich bis in die Tiebreak-Entscheidung. Um dort dann ihre Chance bei 6-5 zu nutzen und mit dem allerersten Satzball den Durchgang für sich zu entscheiden. 

Im zweiten Satz kann Konta nicht mehr dagegen halten

Der Satzverlust schien durchaus Spuren bei konte zu hinterlassen, die in der Folge fahrig agierte und sich zu viele Fehler leistete. Gleich zweimal verlor sie ihren Aufschlag, selber konnte sie die Gegnerin in deren Aufschlagspielen dagegen nicht mehr entscheidend unter Druck setzen.  Johanna Konta konnte dem Spiel der Tschechin zur Entäuschung ihrer Fans nichts mehr entgegen halten, die bessere Gegnerin und Kontas mentale Schwäche in Satz zwei führten zu einem deutliche 6:1 für Barbora Strycova.  Die sprach danach vom besten Match ihrer Karriere - und das beim ersten Auftritt auf dem Centre Court von Wimbledon.

(Bild (c) imago images / ZUMA Press)
   

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Christian Schwell
am 09.07.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verr├╝ckter, der seine Texte gerne mit etwas Humor w├╝rzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beitr├Ągen von Christian Schwell