Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Ranking Report: Angelique Kerber nicht mehr in den Top 10

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.07.2019|14:25 Uhr|von Dennis Ebbecke
Ranking Report: Angelique Kerber nicht mehr in den Top 10

Es gibt nichts schözureden: Aus deutscher Sicht fällt der Blick auf die neuen Weltranglisten der Herren und Damen schwer. Das insgesamt enttäuschende Abschneiden der DTB-Stars in Wimbledon wurde in den ATP- respektive WTA-Rankings abgestraft. Für Angelique Kerber, Julia Görges, Philipp Kohlschreiber und Co. ging es demzufolge einige Plätze runter. Hier ist der Ranking Report mit den Gewinnern und Verlierern der Kalenderwoche 29!

WTA - Gewinner

Simona Halep darf sich nach ihrem Grand-Slam-Sieg am vergangenen Samstag nicht nur darüber freuen, von nun an ein lebenslanges Mitglied der Wimbledon-Elite zu sein, sondern auch über einen ordentlichen Sprung im WTA-Ranking. Die ehemalige Nummer eins der Welt verbesserte sich um drei Ränge auf Platz vier. Vor der Rumänin blieb derweil alles beim Alten: Ashleigh Barty, Naomi Osaka und Karolina Pliskova stehen auf dem Treppchen.

Finalistin Serena Williams festigte ihren Top-10-Anspruch und wird ab sofort auf #9 geführt. Riesen-Jubel auch beim 15-jährigen Shootingstar Cori Gauff aus den USA, die durch ihren Achtelfinal-Einzug an der Church Road satte 172 (!) Plätze nach oben bugsiert wurde und nun Platz 141 innehat. Tendenz: steigend!

Zu den größten Gewinnerinnen zählen auch zwei Damen aus Tschechien: Viertelfinalistin Karolina Muchova (#43, + 25) und Halbfinalistin Barbora Strycova (#32, + 22) haben in London für große Überraschungen gesorgt - und wurden dafür belohnt. Letztere ist in der Doppel-Weltrangliste nach ihrem Titel-Gewinn mit Su-Wei Hsieh übrigens die neue Nummer eins.

Weitere Ranking-Gewinnerinnen:
Shuai Zhang #35 (+ 15)
Alison Riske #37 (+ 18)
Polona Hercog #50 (+ 10)
Magda Linette #60 (+ 15)
Viktorija Golubic #65 (+ 16)
Kaia Kanepi #67 (+ 9)
Lauren Davis #71 (+ 24)
Misaki Doi #82 (+ 35)

ATP - Gewinner

Bei den Herren gibt es unter den besten sieben Spielern der Welt keine Veränderungen, Wimbledon-Sieger Novak Djokovic macht es sich weiterhin vor Rafael Nadal und Roger Federer gemütlich. Heißt auch: Alexander Zverev hatte Glück im Unglück. Seine Pleite in der ersten Runde kostete ihn zumindest keine Plätze, er bleibt vorerst Fünfter. Neues Mitglied in den Top 10 ist der Russe Daniil Medvedev (#10, + 3).

Einen richtig großen Sprung machte Halbfinalist Roberto Bautista Agut. Der Spanier konnte neun Plätze gutmachen und ist nun die Nummer 13 der Welt. Eine Wachablösung gibt es im Doppel-Ranking: Die Kolumbianer Robert Farah und Juan Sebastian Cabal dürfen sich nach ihrem Marathon-Sieg im Finale über die Spitzenposition freuen. Chapeau!

Weitere Ranking-Gewinner:
David Goffin #18 (+ 5)
Fernando Verdasco #26 (+ 11)
Sam Querrey #39 (+ 26)
Mikhail Kukushkin #45 (+ 13)
Ugo Humbert #48 (+ 18)
Joao Sousa #56 (+ 13)
Tennys Sandgren #72 (+ 22)
Thiago Monteiro #88 (+ 25)

WTA - Verlierer

Das tut weh! Angelique Kerber konnte ihre Punkte in Wimbledon nicht annähernd verteidigen. Nach dem Titel 2018 folgte in diesem Jahr das Aus bereits in Runde zwei. Ein Blick auf die neue Weltrangliste zeigt, welch verheerende Auswirkungen diese Niederlage hat. "Angie" fällt aus den Top 10 und ist nur noch die Nummer 13 der Welt - ein Sturz um acht Plätze. Genauso hart traf es übrigens Kerbers Landsfrau Julia Görges (#25, - 8) - und das, obwohl sie es ja immerhin noch in Runde drei schaffte. Doch auch "Jule" wurde nach dem Halbfinale 2018 die Fallhöhe zu Verhängnis. Im Vergleich zu Venus Williams (#53, - 9) sind das allerdings Luxus-Probleme: Nach ihrem Erstrunden-Aus gegen Gauff rutschte sie aus den Top 50.

ATP-Verlierer

Mit Kevin Anderson hat es auch bei den Herren einen prominenten Namen erwischt. Der Südafrikaner (#11, - 3) hat sich aus den Top 10 verabschiedet. Stand er 2018 noch überraschend im Finale, flog er - nicht minder überraschend - diesmal schon in Runde drei raus. Aufschlag-Riese Milos Raonic (#21, - 4) gehört nicht mehr zu den besten 20 Spielern, Gilles Simon (#31, - 6) nicht mehr zu den besten 30 Spielern der Welt. Besonders groß dürfte die Enttäuschung bei Philipp Kohlschreiber sein, der um zwölf Plätze fiel und nur noch die Nummer 69 ist.

Ranking-Übersicht der deutschen Spielerinnen und Spieler

Angelique Kerber #13 (- 8)
Julia Görges #25 (- 8)
Tatjana Maria #70 (- 5)
Andrea Petkovic #73 (- 4)
Laura Siegemund #77 (+5)
Mona Barthel #97 (- 1)
Tamara Korpatsch #142 (+ 3)
Antonia Lottner #190 (- 9)
Katharina Hobgarski #208 (+ 39)
Anna Zaja #263 (- 63)
Sabine Lisicki #266 (+ 18)
Anna-Lena Friedsam #280 (+ 6)

Alexander Zverev #5 (+- 0)
Jan-Lennard Struff #35 (- 2)
Philipp Kohlschreiber #69 (- 12)
Yannick Maden #106 (- 8)
Dominik Koepfer #117 (+ 13)
Peter Gojowczyk #118 (+ 3)
Matthias Bachinger #120 (- 1)
Dustin Brown #147 (+ 1)
Rudolf Molleker #153 (- 6)
Oscar Otte #154 (- 4)
Maximilian Marterer #180 (- 5)
Mats Moraing #200 (+ 6)
Mischa Zverev #211 (+ 2)
Tobias Kamke #227 (+ 39)
Yannick Hanfmann #230 (- 18)

(Bild (c) imago images / Paul Zimmer)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 15.07.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Cori Gauff
USA Cori Gauff WTA #68
Simona Halep
Romania Simona Halep WTA #4
Roberto Bautista Agut
Spain Roberto Bautista Agut ATP #9
Barbora Strycova
Czech Republic Barbora Strycova WTA #33
Angelique Kerber
Germany Angelique Kerber WTA #20
Julia Goerges
Germany Julia Goerges WTA #28