Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Newport: Mischa Zverev siegt erneut - erstes Viertelfinale seit 1 Jahr

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
18.07.2019|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
ATP Newport: Mischa Zverev siegt erneut - erstes Viertelfinale seit 1 Jahr

Und plötzlich scheint es wieder zu laufen. Mischa Zverev fährt in Newport den zweiten Sieg in Serie ein.

Am späten Mittwochabend (deutscher Zeit) riss der 31-Jährige die Hände in die Höhe. Soeben hatte er zum glatten Zweisatz-Erfolg verwandelt. Wie schon in der ersten Runde gegen Lokalmatador Smyczek konnte sich Zverev auch gegen den Argentinier Guido Andreozzi besonders auf seinen Aufschlag verlassen.

Die fünf Asse waren ein ordentlicher Wert, 65 Prozent beim ersten Aufschlag ebenfalls. Am beeindruckendsten aber die Quote, wenn der Erste kam: In 88 Prozent der Fälle machte der DTB-Profi dann den Punkt. Bei genau 28 von 32 Versuchen.

Erstes Viertelfinale seit einem Jahr

So hatte der Linkshänder im ersten Durchgang nur auf dem Weg zum 5:3 kurz ein Problem, musste beim 30:40 den ersten und einzigen Breakball Andreozzis abwehren. Da dies gelang - und Zverev früh ein Break zum 2:1 schaffte - war Satz eins mit dem 6:4 nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit entschieden. 

Ein ähnliches Bild im zweiten Durchgang. Dieses Mal gelang Mischa das Break direkt zum 1:0. Dem ließ er gleich drei Aufschlagspiele zu Null sowie zwei zu 30 folgen. Und hatte damit nach nur 77 Minuten das 6:4, 6:4 sicher. 

Im Viertelfinale des Rasenturniers geht es nun gegen den Spanier Marcel Granollers. Es ist das erste Mal seit genau einem Jahr, dass Mischa Zverev wieder unter den letzten Acht eines ATP-Events steht. Der 31-Jährige ist der einzige DTB-Starter in Newport.

Sein jüngerer Bruder Alexander bereitet sich derweil in der Wahlheimat Monte Carlo auf die bald beginnende US-Hartplatz-Serie vor. Dort hat der 22-Jährige einige Punkte zu verteidigen und will wichtige Zähler auf dem Weg zu den ATP-Finals im November sammeln. Aktuell steht "Sascha" im Ranking auf Platz zehn, der Rückstand auf Position acht ist aber nur marginal.

(Bild (c) imago images / ActionPictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 18.07.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling