Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

So paradiesisch genießt der "Djoker" seine Auszeit

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
25.07.2019|11:40 Uhr|von Dennis Ebbecke
So paradiesisch genießt der "Djoker" seine Auszeit

Der Begriff "episch" wird vor allem im Tennis-Sport oft inflationär verwendet. Doch wenn er auf ein Match zutrifft, dann auf das Wimbledon-Finale zwischen Novak Djokovic und Roger Federer am 14. Juli. Knapp fünf Stunden fighteten die beiden Legenden um den Titel auf dem "heiligen Rasen". Die Krönung: Im fünften Satz musste bei 12:12 der Tiebreak (zum ersten Mal bei diesem Stand) über Sieg und Niederlage entscheiden.

Der Ausgang ist bekannt, der "Djoker" machte seinen 16. Grand-Slam-Triumph perfekt und staunte bei der anschließenden Siegerehrung selbst über den Verlauf des Matches: "Wenn das nicht das verrückteste Finale war in meiner Karriere, dann auf jeden Fall Top 2 oder 3. Gegen einen der besten Spieler aller Zeiten, vor dem ich großen Respekt habe."

Djokovic chillt in paradiesischer Umgebung

Nach diesen Anstrengungen war klar, dass Djokovic eine Pause einlegen würde - und die hat er sich inzwischen auch genommen. Der Serbe weilt mit seiner Ehefrau Jelena zurzeit in Kroatien und genießt die Auszeit sichtlich in vollen Zügen.

Mal schmettert der Champion in einem Gasthaus einen kroatischen Mega-Hit eines gewissen Oliver Dragojević inbrünstig mit, mal chillt er in paradiesischer Umgebung im Meer. Der verdiente Lohn für ein anstrengendes Tennis-Jahr mit bis dato drei Turniersiegen in Melbourne, Madrid und Wimbledon.

Es spricht vieles dafür, dass 2019 noch weitere Titel hinzukommen werden. Doch bis zum Start des Masters in Montreal am 5. August zählen für Novak Djokovic erst einmal andere Dinge ...

(Bild (c) imago images / Hasenkopf / Screenshot-Twitter)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 25.07.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke