Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
WTA

Teenie-Triumph! Cori Gauff und Caty McNally gewinnen in Washington

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
04.08.2019|09:00 Uhr|von Henrike Maas
Teenie-Triumph! Cori Gauff und Caty McNally gewinnen in Washington

Cori Gauff und Catherine McNally haben ihre Traumreise in Washington mit dem Doppel-Titel gekrönt. Die erst 15-jährige Gauff und 17-jährige McNally besiegten mit einer überzeigenden Leistung die an Nummer 4 gesetzten Maria Sanchez und Fanny Stollar deutlich 6:2, 6:2. Für die beiden Teenies ist es jeweils der erste WTA-Titel überhaupt.

Klare Sache auf dem Platz

Ein Doppelfehler von Maria Sanchez "schenkte" den beiden Teenies ihren ersten Titel. Wobei das Duo sich während des Matches mehr als Mühe gegeben hatte, bei Sanchez dieses Nervenflattern auszulösen. Unbekümmert und mit ganz viel Freude hatten sich Cori Gauff und Caty McNally durch die Woche gespielt und auch im Finale gezeigt, was sie können. In allen Belangen waren die 15- und 17-Jährige ihren Gegnerinnen überlegen und das bessere Team. Hinter eigenem Aufschlag gewannen sie rund zwei Drittel der Punkte. Beim Aufschlag ihrer Gegnerinnen holten sie über die Hälfte der Punkte. Aber auch mental bewiesen "McCoco" in beiden Sätzen, dass sie sich auch von Rebreaks nicht aus der Fassung bringen lassen. 

Die Chemie stimmt

"Ich denke, diese Woche war einfach supergut", sagte Cori Gauff nach dem Match. "Ich meine, wir wussten ja noch nicht mal, dass wir zusammen spielen würden. Vor dem Turnier waren wir schon glücklich damit, dass wir eine Wildcard bekommen haben. Aber ich bin froh, dass wir sie bekommen haben und das Beste aus dieser Chance gemacht haben". Besonders Gauff hatte in diesem Jahr in Wimbledon für Furore gesorgt, als sie sich erst durch die Quali spielte und dann bis ins Achtelfinale vordrang.

"Es war eine Last Minute-Entscheidung zusammen zu spielen", ergänzte Catherine McNally. "Ich hatte erst daran gedacht, mit jemand anderem zu spielen. Aber als ich wusste, dass Coco auch im Turnier sein würde, habe ich entschieden mit ihr zu spielen. Ich weiß einfach, dass wir ein sehr gutes Doppel sind. Die Chemie stimmt einfach". Dass die Chemie stimmt, konnten die beiden Teenies schon letztes Jahr bei den US Open zeigen. Da gewannen die beiden bei den Juniorinnen ebenfalls die Doppelkonkurrenz. Nach diesem tollen Lauf hoffen die jungen Spielerinnen nun darauf, in diesem Jahr wieder bei den US Open als Duo antreten zu können. Bei den Profis. Dafür brauchen die beiden allerdings eine Wildcard, egal ob für das Hauptfeld oder die Qualifikation. Angeboten haben sich die beiden US-Amerikanerinnen dafür schon mal mehr als deutlich.

(Bild © imago images / Icon SMI)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 04.08.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas