Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Washington: Nick Kyrgios bittet Fans um Rat und holt den Titel

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
05.08.2019|09:30 Uhr|von Henrike Maas
ATP Washington: Nick Kyrgios bittet Fans um Rat und holt den Titel

Nick Kyrgios hat in Washington seinen sechsten Karriere-Titel gewonnen. Der 24-Jährige besiegt in einem Match der Aufschläger Daniil Medvedev mit 7:6, 7:6. Es ist der zweite Titel für den Australier in dieser Saison. Im Frühjahr hatte er schon in Acapulco über Alexander Zverev triumphiert.

Im Finale hatte Nick Kyrgios mal wieder bewiesen, dass man nur eines von ihm erwarten kann: das Unerwartete. Mit Tweenern, feinen Aufschlägen, Unterbrechungen wegen Rückenschmerzen und Interaktionen mit den Fans fuchste sich der 24-Jährige zum Titel. So "besprach" er, wie schon in den beiden Matches zuvor, mit jemanden aus dem Publikum, wohin er den servieren solle. Es folgte das Ass zum Triumph. Schon die Vorbereitung auf das Match gegen Medvedev war eher unkonventionell. Zum Warm-up gab es eine Runde Tischtennis.

"Eine der besten Wochen meines Lebens"

Was man auch von Nick Kyrgios halten mag. Den Titel hatte er sich verdient und konnte zurecht glücklich mit seiner Woche sein. "Das war, um ehrlich zu sein, eine der besten Wochen meines Lebens", sagte Kyrgios nach seinem Match und meinte damit auch ganz besonders die Fans in D.C.. "Ich habe mich mit dem Smoothie-Mann angefreundet, der genau wusste, welchen Smoothie ich wollte. Ich habe mit einigen Kids vor dem Match Tischtennis gespielt. Ihr seid einfach der Wahnsinn. Es ist ganz ehrlich eine Woche, an die ich mich erinnern werde"

Aber auch sein Team vergas der Australier nicht. "Ich hatte Menschen hinter mir stehen, die niemals den Glauben an mich verloren haben, selbst wenn ich ihn selber verloren hatte. Diese Woche bedeutet viel. Es ist toll den Titel gewonnen zu haben, aber ich habe vor allem mir selbst und den Leuten, die hinter mir stehen, bewiesen, dass  ich noch auf dem höchsten Level spielen kann". Der Triumph und die damit verbundenen Punkte haben den 24-Jährigen auch im Ranking wieder ordentlich nach vorne gebracht. So springt er zurück unter die Top 30 und sortiert sich auf Rang 27 ein.

(Bild © imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Henrike Maas
am 05.08.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst sp├Ąter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausr├╝stung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ├╝ber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beitr├Ągen von Henrike Maas