Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Masters in Montreal: Alexander Zverev begeistert beim Auftakt

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
07.08.2019|08:55 Uhr|von Adrian Rehling
Masters in Montreal: Alexander Zverev begeistert beim Auftakt

Das Ergebnis? Erwartbar. Und wichtig. Der Weg dorthin? Mitreißend. Alexander Zverev sorgte für ordentlich Spektakel in Montreal.

In das Match gegen den Briten Cameron Norrie ging er natürlich als Favorit. Alle rechneten mit einem Erfolg des Deutschen, wohlwissend, dass Norrie durchaus gefährlich werden kann auf Hartplatz. Und das wurde der Linkshänder auch. 

Nach einem unspektakulären Verlauf bis zum 6:5 für Norrie - ohne Breakball für einen der beiden Akteure - musste Zverev ausgerechnet gegen den Satzverlust servierend die erste Breakchance abwehren. Dies gelang - und wenig später ein 7:4 im Tiebreak zur Führung.

Deutsches Duell bleibt verwehrt

Im zweiten Durchgang ging es turbulenter zur Sache. Auf dem Weg zum 2:1 wehrte der DTB-Profi gleich fünf Breakchancen ab, danach ließ er beim 3:2 sowie 4:3 selbst fünf Möglichkeiten liegen, um für die Entscheidung zu sorgen. Zwischendurch der spektakulärste Ballwechsel des Matches, als der Deutsche erst einen herrlichen Tweener ablieferte und in dessen Folge tatsächlich noch den Punkt gewann.

So auch wenig später das gesamte Spiel. Vollendet mit dem einzigen Break der Partie, pünktlich zum 7:6, 6:4-Sieg. Nach dem Zweisatz-Erfolg trifft "Sascha" auf Nikoloz Basilashvili, der Jan-Lennard Struff in drei Sätzen bezwang und das deutsche Achtelfinale verhinderte.

(Bild (c) imago images / Sven Simon)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 07.08.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling