Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WTA Toronto: Grönefeld verpasst den Doppel-Titel klar

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
11.08.2019|22:20 Uhr|von Christian Schwell
WTA Toronto: Grönefeld verpasst den Doppel-Titel klar

Anna-Lena Grönefeld hat den zweiten Doppeltitel der Saison verpasst. Nachdem sie in Charleston zusammen mit Alicja Rosolska aus Polen den Titel geholt hatte, gab es heute an der Seite ihrer festen Partnerin Demi Schuurs (Niederlande) eine 5:7, 0:6-Finalniederlage gegen die rein tschechische Kombination aus Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova.

Acht Spielverluste in Folge lassen das Match einseitig werden  

Die beiden Tschechinnen machten von Beginn der Partie an den etwas stärkeren und entschlosseneren Eindruck, verpassten es aber durch einige Flüchtigkeitsfehler gleich dreimal im ersten Durchgang, eine Breakführung erfolgreich zu verteidigen. Ab 5:5 im ersten Durchgang verschon sich das Match aber doch immer mehr in ihre Richtung. Grönefeld und Schuurs, die im letzten Jahr den Turniertitel bei der Austragung in Montreal an der Seite von Ash Barty geholt hatte, konnten den an Nummer eins Gesetzten zunehmend weniger entgegen setzen. 

Gleich acht Spielverluste  in Folge waren die Konsequenz. Die Deutsche und die Niederländerin gaben nicht nur Durchgang eins ab sondern kamen in Satz zwei regelrecht unter die Räder. Nach einer guten Stunde war der Erfolg für die Favoritinnen Siniakova und Krejcikova, die gemeinsam im letzen Jahr schon in Roland-Garros und Wimbledon triumphiert haben, dann perfekt. 


(Bild: (c) imago images / Xinhua )   

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 11.08.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell