Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WTA Cincinnati: Aus für Görges - DTB-Frauen schlittern in die Krise

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
14.08.2019|10:40 Uhr|von Christian Schwell
WTA Cincinnati: Aus für Görges - DTB-Frauen schlittern in die Krise

Deutsche Damen-Tristesse im Vorfeld der US Open: Beim WTA Turnier von Cincinnati ist mit Julia Görges (WTA 28) auch die letzte deutsche Teilnehmerin ausgeschieden. Görges unterlag der aufstrebenden Amerikanerin Sofia Kenin (WTA 22) mit 4:6, 6:7 (6).

Kerber und Görges im Gleichschritt raus aus dem Turnier

Besorgniserregender als diese einzelne Niederlage gegen eine in guter Form spielende Gegnerin - bei der die Deutsche durchaus auch in beiden Sätzen ihre Möglichkeiten hatte -  ist der allgemeine Blick auf die US-Open-Vorbereitung der deutschen Damen-Elite.  Vor Görges war schon früher am Tag auch die Nummer eins des DTB in ihrem ersten Match aus dem Turnier gegangen.  Der Estin Anett Kontaveit hatte Angelique Kerber nach einem umkämpften ersten Satz nicht mehr viel entgegen zu setzen. Kerber bleibt damit auch bei ihrem zweiten Hartplatz-Auftritt ohne Trainer sieglos.

Nur zwei "deutsche" Hartplatz-Siege bisher

Der Mangel an Erfolgserlebnissen auf Hardcourt zieht sich aber leider noch weiter durch die Reihen der deutschen Spielerinnen unter den Top 100 der Welt. Kerber, Görges, Maria, Petkovic, Siegemund und Barthel haben in den letzten Wochen insgesamt gerade mal 2 Siege in Hauptfeld-Partien der WTA auf Hartplatz errungen: Tatjana Maria konnte in Toronto Saisai Zheng schlagen, musste dann aber gegen Naomi Osaka verletzt aufgeben. Daneben konnte nur Julia Görges ihren ersten Auftritt in Toronto gegen die Slowenin Polona Hercog erfolgreich gestalten.

Das war es. Andrea Petkovic blieb bisher zweimal in der Qualifikation hängen, Mona Barthel und Laura Siegemund haben noch gar nicht ins Spielgeschehen in Nordamerika eingegriffen.  Nicht gerade optimale Voraussetzungen für die in anderthalb Wochen beginnenden US Open. Bis dahin sollte noch einiges geschehen, damit nicht ein weiteres Grand-Slam-Turnier zur großen Enttäuschung aus deutscher Sicht wird. 

(Bild: (c) imago images /ZUMA Press)   

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 14.08.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell