Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Cincinnati-Masters: Jan-Lennard Struff in der Form seines Lebens

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.08.2019|10:40 Uhr|von Adrian Rehling
Cincinnati-Masters: Jan-Lennard Struff in der Form seines Lebens

Die Zahlen sprechen für sich: Das dritte Masters-Achtelfinale in diesem Jahr erreicht. Die Nummer sieben der Welt besiegt - und damit den vierten Erfolg gegen einen Top-10-Spieler in 2019 geholt. Jan-Lennard Struff spielt derzeit überragendes Tennis.

Sogar so gut, dass er sich anschickt, bald unter die besten 30 Spieler der Welt zu klettern. Beinahe wöchentlich feiert er neue Career-High-Rankings. Doch Struff blickt - so abgestumpft der Spruch auch ist - nur von Match zu Match. Und das gegen Stefanos Tsitsipas war ein großartiges - zumindest aus deutscher Sicht: "Ich habe richtig gut gespielt am Anfang, dann kommt Tsitsipas wieder ran. So ein Match ist dann mental schwierig, zumal die Fans ein wenig mehr auf seine Seite waren. Danach habe ich es aber gut geschafft, nicht zu passiv zu werden. Es war brutal eng", sagte Struff nach dem 6:4, 6:7, 7:6-Erfolg.

Nach der 7 folgt die 8

Dabei machte es der 29-Jährige, wenn man einen Kritikpunkt suchen möchte, unnötig spannend. Beim 6:4, 5:3 und 30:0 sah er schon wie der sichere Sieger aus, ehe er doch noch den Satzausgleich kassierte. Doch der DTB-Profi blieb ruhig, nahm die Bälle weiterhin sehr früh und drosch sie mit ungeheurer Härte dem Griechen um die Ohren. 

Tsitsipas wirkte in vielen Szenen deutlich unruhiger, beinahe sogar nervöser als sonst. Die Nummer sieben der Welt fand nämlich einfach kein Mittel gegen Struff. Dieser konnte den Griechen in diesem Jahr übrigens bereits zum zweiten Mal besiegen, denn bereits im April gab es ein 2:1 in Barcelona.

In Cincinnati geht es nun mit einem Duell gegen den nächsten Senkrechtstarter weiter. Nach dem Weltranglisten-7. wartet der Weltranglisten-8., Daniil Medvedev. Der Russe ist einer der Spieler der Stunde, zog erst vergangene Woche beim Masters in Montreal bis ins Endspiel ein.

Struff über seinen Gegner: "Er hat letzte Woche echt gut gespielt. Es gibt nichts anderes zu sagen, als dass er ein brutal guter Spieler ist. Aber ich hab Tsitsipas geschlagen, ich bin gut drauf. Gehen wir`s an und schauen, was dabei rauskommt." Zu sehen ab ca. 19 Uhr (live bei Sky).

(Bild (c) imago images / Icon SMI)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 15.08.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling