Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Cincinnati: Auch Federer verliert - Rublev als Schweizer-Schreck

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.08.2019|22:50 Uhr|von Christian Schwell
ATP Cincinnati: Auch Federer verliert - Rublev als Schweizer-Schreck

Andrey Rublev (ATP 70) hat für eine große Überraschung gesorgt und nach Stan Wawrinka auch dessen Landsmann Roger Federer (ATP 3) in zwei Sätzen besiegt. Nach nur 63 Minuten stand der Sieg des russischen Qualifikanten gegen den großen Favoriten mit 6:3, 6:4 fest. 


Gleich zwei Aufschlagverluste für den Favoriten in Satz eins

Rublev ist ein sehr aggressiver Grundlinienspieler, der gerade mit seiner hart geschlagenen Vorhand viel Schaden anrichten kann . Allerdings nur,  wenn dabei gleichzeitig die Zahl der Fehler  nicht zu sehr ansteigt. Zu Beginn des Matches stimmte die Quote beim Russen. Und so widerfuhr dem siebenfachen Cincinnati-Sieger Federer in kürzester Zeit etwas gleich zweimal, was ihm sonst in seiner persönlichen Geschichte beim Turnier mit den schnellen Hartplätzen oft über gleich diverse Matches hinweg nicht passiert ist: Er verlor seinen Aufschlag.

Eine dieser Scharten konnte der Schweizer mit einem sofortigen Rebreak wieder auswetzen, dem zweiten Break Rublevs lief er dann aber bis zum Satzende vergeblich hinterher. Nach  nur 35 Minuten war Federer in Satzrückstand und damit unter Druck. 

Und der Druck sollte nicht geringer werden, denn auch in Satz zwei gelang es dem Maestro nicht, entscheidend in die Aufschlagspiele Rublevs hinein zu kommen.

Federer kann heute nicht kontern

Stattdessen geriet er selbst bei 3:3 erneut in Schwierigkeiten und kassierte das vorentscheidende dritte Break zu seinen Ungunsten in dieser Partie. Zu viele unforced Errors und eine erstaunlich schlechte Quote bei seinen Ausflügen ans Netz machten alle Hoffnungen der Fans auf ein Comeback des 20-fachen Grand-Slam-Siegers in diesem Match zunichte. 

Im Viertelfinale trifft Rublev nun auf seinen Landsmann Daniil Medvedev, der keine Schwierigkeiten mit dem Deutschen Jan-Lennard Struff hatte und sein Achtelfinale ganz klar in zwei Sätzen gewann.      

(Bild (c) imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 15.08.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell