Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Cincinnati: Paukenschlag! Überflieger Daniil Medvedev düpiert Djokovic

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
18.08.2019|09:15 Uhr|von Björn Walter
ATP Cincinnati: Paukenschlag! Überflieger Daniil Medvedev düpiert Djokovic

Er ist der derzeit formstärkste Spieler der Welt und mittlerweile mehr als nur ein Geheimfavorit für die US Open! Daniil Medvedev schwebt im Moment auf Wolke 7. Der schlaksige Russe hat im Halbfinale von Cincinnati die Nummer eins der Welt besiegt. Dank eines 3:6, 6:3, 6:3-Erfolgs gegen Titelverteidiger Novak Djokovic steht Medvedev in seinem zweiten Masters-Finale binnen einer Woche.

Medvedev weiter in der Form seines Lebens

Nach den Endspielniederlagen von Washington und Montreal will der Weltranglistenachte am heutigen Sonntag (ab 22 Uhr MESZ) endlich den letzten Schritt gehen. Gegner ist der an Nummer 16 gesetzte Belgier David Goffin, der im ersten Semifinale Richard Gasquet glatt mit 6:3, 6:4 abgefertigt hatte.

Dass Medvedev nachzieht und die zehn Matches andauernde Siegesserie des "Djokers" stoppen würde, schien bis Mitte des zweiten Satzes indes kaum vorstellbar. Der Mann der Stunde lag bereits mit 3:6, 2:3 und 30:40 zurück, ehe er einen Breakball des Serben abwehrte und sich in der Folge in einen Rausch spielte.

Taktikumstellung gegen Djokovic fruchtet

Plötzlich stellte der 1,98-Meter-Riese seine Taktik beim Aufschlag um: "Novak hat mich im ersten Satz zerstört, wenn ich über den zweiten Aufschlag gehen musste. Deshalb fragte ich mich: 'Warum einen normalen zweiten Aufschlag spielen, wenn ich keinen Erfolg damit habe?' Ich servierte wie beim ersten und begann, viel mehr Punkte zu gewinnen."

Das Rezept ging auf! Nach dem Satzausgleich schlug Medvedev mit Breaks zum 2:1 und 6:3 auch im Finaldurchgang eiskalt zu.

"Diesmal muss ich einfach gewinnen"

"Um ehrlich zu sein, ich weiß gar nicht, wie ich das geschafft habe", sagte der 23-Jährige nach der Partie. "Im ersten Satz war ich so müde. Ich konnte die Intensität von Novak nicht mitgehen. Dann gab es aber einen Ballwechsel, der das Momentum kippen ließ. Die Zuschauer gaben mir sehr viel Energie."

Es war bereits der 43. Saisonsieg für Medvedev – so viele Matches gewann kein anderer Profi! Fehlt nur noch das Sahnehäubchen im Finale. "Diesmal muss ich einfach gewinnen", sagte der erfolgreichste Hartplatzspieler des Jahres mit einem verschmitzten Lächeln.

(Bild (c) imago images / Icon SMI)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 18.08.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter