Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

US-Open-Quali: Tobias Kamke darf weiter vom Hauptfeld träumen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
21.08.2019|21:30 Uhr|von Dennis Ebbecke
US-Open-Quali: Tobias Kamke darf weiter vom Hauptfeld träumen

Bravo, Tobias Kamke! Musste der Lübecker in der ersten Quali-Runde der US Open gegen Guido Andreozzi noch einen deutlichen Rückstand aufholen, zeigte er diesmal von Beginn an eine hochkonzentrierte Leistung. Sein Zweitrundenmatch gegen Filippo Baldi gewann der DTB-Spieler mit 6:4, 7:6 (5).

Der Knackpunkt in Satz eins war das berühmt-berüchtigte siebte Spiel, in dem Kamke fünf Breakbälle vergab, dann aber den sechsten doch noch verwandeln konnte. Im zweiten Durchgang gelang dem 230. der Weltrangliste gegen den 85 Ränge besser platzierten Italiener zum besten Zeitpunkt das Break. Mit dem 6:5 konnte er für die Vorentscheidung sorgen - sollte man zumindest meinen. Doch daraus wurde nichts: Baldi nahm dem Deutschen im Anschluss ebenfalls den Aufschlag ab.

Die Folge: Tiebreak! Dort behielt Kamke die Nerven und machte den Einzug in die dritte Runde der US-Open-Qualifikation perfekt, wo er auf den unangenehmen Slowaken Lukas Lacko trifft.

Trotz Satzgewinn: Hobgarski scheitert in der zweiten Quali-Runde

Für Katharina Hobgarski hatte - ähnlich wie bei Kamke - alles gut begonnen. Am Ende zog sie jedoch trotz des Satzgewinns mit 7:5, 4:6, 2:6 den Kürzeren und musste den Traum von einem Startplatz im Hauptfeld der US Open begraben. Den Sprung in die entscheidende dritte Quali-Runde schaffte die Australierin Priscilla Hon, die Hobgarski in zwei Stunden und 22 Minuten besiegte.

(Bild (c) imago images / Hübner)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 21.08.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke