Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

US Open: Der große Kracher steigt direkt am Montag

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
24.08.2019|12:00 Uhr|von Björn Walter
US Open: Der große Kracher steigt direkt am Montag

Nur noch zweimal schlafen, dann beginnt endlich das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Und wie! Bei den US Open stehen bereits am Montag extrem reizvolle Matches auf dem Programm. Das sind die Highlights:

Serena Williams (USA/8) – Maria Sharapova (RUS)

Mehr Erstrunden-Kracher geht nicht! Das Match des Tages zwischen der 23-fachen und der fünffachen Grand-Slam-Siegerin läutet die erste Night Session in Flushing Meadows ein. Eindeutige Favoritin ist Williams, die 19 von 21 Duellen gegen die Russin gewann. Kurios: Bei den US Open sind die ehemaligen Weltranglistenersten bisher noch nie aufeinandergetroffen.  

Roger Federer (SUI/3) – Sumit Nagal (IND)

Nicht Nadal, sondern Nagal! Der Qualifikant aus Indien hat bis auf den ähnlich klingenden Nachnamen nicht viel gemeinsam mit dem French-Open-Rekordchampion. Alles andere als ein glatter Dreisatzsieg für Federer wäre eine große Überraschung. Der "Maestro" beschließt den ersten Turniertag im Arthur Ashe Stadium.

Novak Djokovic (SRB/1) – Roberto Carballes Baena (ESP)

Titelverteidiger, Weltranglistenerster. Nummer eins der Setzliste! Novak Djokovic geht als Topfavorit ins letzte Major des Jahres. Gegen den spanischen Sandplatzspezialisten Caballes Baena hat der Serbe noch keine Erfahrungswerte sammeln können. Das "Upset"-Risiko ist dennoch sehr gering.

Eugenie Bouchard (CAN) – Anastasija Sevastova (LAT/12)

Auf Court 5 geht eines der interessantesten Erstrundenmatches bei den Damen über die Bühne. "Genie" Bouchard ist zwar im Moment nur die Nummer 119 der Welt, volle Tribünen sind bei ihren Partien aber weiterhin garantiert. Ein Weiterkommen gegen die konstante Lettin wäre allerdings eine Überraschung. Für Bouchard spricht, dass sie das bislang einzige Duell auf Hartplatz gewinnen konnte.

Grigor Dimitrov (BUL) – Andreas Seppi (ITA)

Er war die Nummer drei der Welt, gewann 2017 die ATP Finals und galt als zukünftiger Grand-Slam-Champion. Die Realität ist trist: Dimitrov startet als Weltranglisten-78. in seine neunten US Open. Ein Sieg gegen Routinier Seppi wäre ein kleiner Schritt zurück zu alter Stärke. Fraglich, ob der Bulgare den Bock in New York umstoßen kann.

(Bild (c) imago images / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 24.08.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter