Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Federer: "So gut habe ich mich seit Jahren nicht gefühlt"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
24.08.2019|15:00 Uhr|von Björn Walter
Federer: "So gut habe ich mich seit Jahren nicht gefühlt"

Von Selbstzweifeln keine Spur! Trotz seiner bitteren Finalniederlage in Wimbledon und dem überraschenden Achtelfinalaus in Cincinnati geht Roger Federer mit großer Zuversicht in Flushing Meadows an den Start.

Federer strahlt Optimismus aus

"So gut habe ich mich seit Jahren nicht gefühlt vor den US Open", sagte der 20-fache Grand-Slam-Sieger am Media Day.

Dass sein letzter Titel in New York bereits elf Jahre zurückliegt, ist dem "Maestro" dennoch bewusst: "Ich mache mir keinen extra Druck. Mir ist klar, dass ich im Gegensatz zu 2006 oder 2007 nicht als der große Favorit ins Rennen gehe. Es wird hart, dieses Turnier zu gewinnen. Ich bin allerdings ein Teil einer Gruppe, die das schaffen kann."

Die zwei vergebenen Matchbälle aus dem Wimbledon-Finale gegen Novak Djokovic hätten ihn nicht allzu lange beschäftigt, erzählte Federer. Ein paar Flashbacks gab es trotzdem: "In den ersten Tagen danach war es schwierig. Du denkst: 'Oh, ich hätte es schaffen können, schaffen müssen.' Den Tag darauf trinkst du ein Glas Wein mit deiner Frau und sagst dir: 'Das Halbfinale (Sieg gegen Nadal, Anm.) war richtig gut, auch das Finale war stark.' Du durchläufst unterschiedliche Phasen."

Niederlagen gegen Djokovic und Rublev sind abgehakt

Auch der deutlichen Niederlage gegen Andrey Rublev in Cincinnati konnte der Weltranglistendritte etwas Positives abgewinnen: "Ich bin zufrieden mit meiner aktuellen Form. Vielleicht war das, was in Cincinnati passiert ist, für etwas gut. 2017 bin ich beispielsweise nach meinem Sieg bei den Australian Open in Dubai in der ersten Runde rausgeflogen, nur um kurz darauf in Indian Wells und Miami zu gewinnen. Ich bin jedenfalls bereit für die US Open."

Los geht's für Federer bereits am Montag. Dann trifft der Schweizer in Runde eins auf den indischen Qualifikanten Sumit Nagal. 

(Bild (c) imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 24.08.2019 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter