Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

US Open: Wieder 5 Sätze! Alexander Zverev nimmt nächste US-Open-Hürde

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
29.08.2019|21:25 Uhr|von Dennis Ebbecke
US Open: Wieder 5 Sätze! Alexander Zverev nimmt nächste US-Open-Hürde

Alexander Zverev spannt die Nerven seiner Fans bei den US Open 2019 weiterhin auf die Folter. Nachdem die deutsche Nummer eins bereits in der ersten Runde über fünf Sätze gehen musste, verlangte auch Frances Tiafoe von ihm die volle Distanz ab. Letztlich konnte sich "Sascha" das Ticket für Runde drei mit 6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 6:3 sichern.

Zverev startete in sein Zweirundenmatch mit einem Sieg - und zwar bei der Wahl. Der Deutsche entschied sich für Aufschlag und marschierte auf beeindruckende Art und Weise davon. Schnell führte er mit 3:0, und spätestens nach dem souveränen ersten Satzgewinn wurden Erinnerungen an die erste Runde wach, als er gegen Radu Albot zum Start ähnlich überzeugte.

Teilweise hinterließ Zverev spielerisch am frühen Donnerstagabend deutscher Zeit sogar einen noch besseren Eindruck. Doch leider geriet er im Vergleich zum Auftaktsieg auch bereits einen Satz früher in Gefahr.  Zwar knackte der Hamburger Mitte des zweiten Satzes die Zehn-Asse-Marke, doch der aktivere Spieler war in dieser Phase der Lokalmatador.

Zverev bleibt nach Satzverlust cool

Wichtig für Zverev: Ihm gelang es, den Satzverlust schnell aus dem Kopf zu bekommen und an den starken Auftritt in Durchgang eins anzuknüpfen. Auch der Verlauf erinnerte an den Start in dieses Match. Zverev legte vor und zog schnell mit 3:0 davon. Zwar kam Tiafoe - mit der Unterstützung des Publikums - noch einmal heran, doch der Weltranglistensechste blieb in den engen Situationen cool.

Und doch wurde es wieder eines dieser typischen Zverev-Matches bei Grand-Slam-Turnieren. Nach der (deutlich zu langen) Toiletten-Pause von Tiafoe verlor der 22-Jährige im vierten Satz den Faden. Die Knackpunkte: das frühe Break zum 0:1 und ein ohne Not verlorenes Aufschlagspiel beim Stande von 2:4 nach 40-0.

Aufschlagstärke beschert "Sascha" die dritte Runde

Über ein gutes Omen durften sich die schwarz-rot-goldenen Fans zu Beginn des fünften Satzes freuen: Erneut eröffnete Zverev den Satz mit einer 3:0-Führung - so wie in den Durchgängen eins und drei, die er für sich entscheiden konnte. Der größte Triumph des Deutschen war dessen erster Aufschlag: 22 Asse (aber auch elf Doppelfehler) gelangen ihm auf seinem Weg in die dritte Runde.

Letztendlich konnte Zverev zum dritten Mal gegen den US-Amerikaner gewinnen, der nur 2017 in Cincinnati als Sieger aus diesem Duell hervorgegangen war. In der dritten Runde der US Open 2019 bekommt es "Sascha" mit Aljaz Bedene zu tun, der gegen Benoit Paire einen Zweisatz-Rückstand noch aufholen konnte. Fraglich ist, wie es dann um die Kräfteverhältnisse des Mannes bestellt sein wird, der bereits zweimal über die volle Distanz gehen musste.

(Bild © imago images / GEPA pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 29.08.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke