Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

US Open: Cori "Coco" Gauff trifft im Traum-Duell auf Naomi Osaka

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
30.08.2019|03:30 Uhr|von Christian Schwell
US Open: Cori "Coco" Gauff trifft im Traum-Duell auf Naomi Osaka

Die erst 15 Jahre alte Cori Gauff (USA) hat ihre Landsleute im Louis Armstorng Stadium erneut restlos begeistert und ist nach einer packenden Flutlicht-Partie gegen die Ungarin Timea Babos (WTA 112) in die dritte Runde der US Open eingezogen. Nach drei spannenden Sätzen, von denen besonders der letzte äußerst hart umkämpft war, gewann sie mit 6:2, 4:6, 6:4.  

Damit kommt es nun in der dritten Runde zum gerade in den USA herbeigesehnten Duell der jungen Aufsteigerin mit der aktuellen Nummer eins, denn Gauff trift nach ihren Dreisatzerfolgen gegen Anastasia Potapova und Timea Babos nun auf Titelverteidigerin Naomi Osaka aus Japan.

Auch die Zuschauer spielen wieder ihre Rolle

Wie in Runde eins spielten auch beim Match gegen die Ungarin die 10 000 Zuschauer im Louis Armstrong Stadium ihren Part in der großen Show rund um das heimische Wunderkind. "Let's go, Coco!"-Sprechchöre während der Seitenwechsel sind das eine, frenetisch bejubelte Fehler der Gegnerinnen aber die Kehrseite der Medaille des extremen Hypes, der gerade in den USA rund um Gauff tobt.

Babos hält couragiert dagegen

So war es durchaus bewundernswert , wie die in letzter Zeit im Doppel weit erfolgreicher als im Einzel spielende Babos sich nicht nach dem relativ deutlich verlorenen ersten Satz in ihr Schicksal ergab, sondern couragiert dagegen hielt und den Entscheidungssatz erzwang. Aber auch die Fähigkeiten der 15-Jährigen aus den USA  in Offensive wie Defensive und ihr unbändiger Wille, im dritten Satz die Entscheidung zu ihren Gunsten zu erzwingen beeindruckten natürlich.

Gauff nutzt ihre Chance in Satz drei

In einem Entscheidungssatz, in dem beide Spielerinnen ihre Möglichkeiten hatten aber lange kein Break zuließen, war es schließlich Gauff, die bei 5:4 ihre dritte Breakchance des Satzes verwerten konnte und mit ihrem ersten Matchball nach fast zweieinhalb Stunden bester Tennis-Unterhaltung den Einzug in Runde drei feiern konnte.   

(Bild: (c) imago images / PanoramiC)     


WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 30.08.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell