Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

US Open: Kevin Krawietz und Andreas Mies lösen Ticket fürs Halbfinale

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
03.09.2019|18:38 Uhr|von Dennis Ebbecke
US Open: Kevin Krawietz und Andreas Mies lösen Ticket fürs Halbfinale

Während die US Open 2019 im Einzel ohne deutsche Beteiligung zu Ende gehen, halten Kevin Krawietz und Andreas Mies im Doppel die schwarz-rot-goldene Fahne weiter hoch. Im Viertelfinale präsentierten sich die beiden gewoht souverän und bezwangen Leonardo Mayer und Joao Sousa mit 7:6 (4), 6:4.

Mit dem Einzug ins Halbfinale ist das deutsche Gespann auf dem besten Weg, nach den French Open den zweiten Grand-Slam-Titel in diesem Jahr einzufahren. Nur noch zwei Schritte fehlen bis zum großen Triumph in Flushing Meadows. In einem ausgeglichenen Match gelang es Krawietz/Mies in den richtigen Momenten Zeichen zu setzen.

Krawietz/Mies gewinnen ihren ersten Tiebreak bei den US Open 2019

Krawietz eröffnete dieses Viertelfinale und musste direkt ein 0:30 drehen, ehe Mies an der Reihe war und sein Spiel zu Null nach Hause bringen konnte. Das gab den Deutschen Sicherheit, die danach ihren ersten Breakball herausholen konnten. Es sollte der einzige in Satz eins bleiben, was ein Indiz dafür ist, wie gut die vier Spieler an diesem Dienstag aufschlugen.

Folgerichtig wurde der Durchgang im Tiebreak entschieden. Für Krawietz/Mies war es eine Premiere bei den US Open 2019, während Mayer/Sousa zuvor bereits zwei Tiebreaks für sich entscheiden konnten. Der dritte Erfolg blieb dem argentinisch/portugiesischen Duo jedoch verwehrt, obwohl sie kurzzeitig mit Mini-Break vorne lagen. Ein Doppelfehler von Mayer, ein Vorhand-Fehler von Sousa und ein Volley-Winner von Krawietz machten jedoch den Satzgewinn für die French-Open-Sieger perfekt.

Starke Aufschläger: Deutsches Duo lässt nicht einen Breakball zu

Auch im zweiten Satz gingen die ersten Breakbälle an Krawietz/Mies, von denen sie diesmal einen nutzen und mit 2:1 in Führung gehen konnten. Diesen Vorsprung gaben die beiden Deutschen nicht mehr her und schafften ins Halbfinale - mit einer beeindruckenden Bilanz: Im gesamten Match ließen sie nicht einen einzigen Breakball zu. Verdienter kann man kaum in die nächste Runde einziehen!

Andreas Mies bedankte sich im Interview nach dem Match für die Unterstützung der Fans auf dem Louis Armstrong: "Wir haben uns in einen Rausch gespielt und kommen jetzt auf die größeren Plätze, auf denen wir noch besser spielen. Das motiviert uns sehr."

Im Halbfinale könnte es zu einem deutsch-österreichischen Aufeinandertreffen kommen, sollten sich Jürgen Melzer und Oliver Marach am Abend gegen Marcel Granollers (Spanien) und Horacio Zeballos (Argentinien) durchsetzen.

(Bild © imago images / Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 03.09.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke