Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

US Open: Teenager Bianca Andreescu im Endspiel - Sieg gegen Bencic

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
06.09.2019|05:30 Uhr|von Christian Schwell
US Open: Teenager Bianca Andreescu im Endspiel - Sieg gegen Bencic

Die erst 19-jährige Bianca Andreescu hat bei ihrem ersten Auftritt in einem US-Open-Hauptfeld tatsächlich den Durchmarsch geschafft und ist ins Endspiel eingezogen. Gegen die drei Jahre ältere Schweizerin Belinda Bencic, wie Andreescu eine Debütantin in Halbfinalspielen auf Grand-Slam-Ebene, setzte sie sich in einer hochklassigen und spannenden Partie mit 7:6, 7:5 durch.

Bencic mit mehr Chancen in Satz eins

Bianca Andreescu war aufgrund ihrer überragenden Hartplatz-Ergebnisse in diesem Jahr als leichte Favoritin in dieses Halbfinale gegangen,  in einem engen ersten Satz war es dann aber Bencic, die mehr Akzente in den Aufschlagspielen ihrer Gegnerin setzen konnte. Allein: Immer wenn sich die Schweizerin einen ihrer insgesamt sechs Breakbälle  - der letzte  davon war gleichzeitig ein Satzball - in Durchgang eins erspielt hatte, war Andreescu hellwach und machte die Chancen selbstbewusst mit Punktgewinnen nach guten ersten Aufschlägen zunichte.   

Der Tiebreak geht an Andreescu

So ging der Satz ganz ohne Aufschlagverlust in den Tiebreak. Und hier war es dann Bencic,  die vorher ohne größere Probleme ihre Aufschlagspiele durchgebracht hatte, die mit dem Service schwächelte. Gleich drei Minibreaks in Folge kassierte die 22-Jährige, erst bei 0-5 gelang ihr ein erster Punktgewinn. Trotz etwas folgender Ergebniskosmetik: Nach einem 3-7 musste eine frustrierte Bencic feststellen, dass sie trotz einer sehr guten Leistung, großem Aufwand und den besseren Möglichkeiten im Verlaufe des Durchgangs nach über einer Stunde Spielzeit in Satzrückstand geraten war. 

Die Schweizerin geht in Satz zwei in Führung

Zu Beginn von Satz zwei zeigte sich Bencic aber von dieser Enttäuschung mental gut erholt. Sie spielter weiter stark und mutig.  Und plötzlich gelang, was vorher nicht gelingen wollte: Die Nummer 12 der Welt  breakte sofort zu Satzbeginn und legte nach einem umkämpften Aufschlagspiel Andreescus noch ein weiteres Break zum 4:1 nach.

Bencic schaft den letzten Schritt zum Satzausgleich nicht 

Als sie nach einem zwischenzeitlichen Rebreak der Kanadierin erneut mit Doppelbreak auf 5:2 davon zog, sah alles nach einem dritten Satz aus. Dann aber schaffte sie in einer Kombination aus schlechter werdender eigener Aufschlagleistung und dem Kampfgeist einer nie resignierenden Andreescu einfach den letzen Schritt nicht und versäumte es gleich zweimal, zum Satzausgleich auszuservieren. Stattdessen musste sie mit ansehen, wie Andreescu zum 6:5 an ihr vorbei zog. Bencic stemmte sich gegen die Niederlage und wehrte noch zwei Matchbällle ab. Letztendlich besiegelte aber ihr dritter Aufschlagverlust in direkter Folge ihr Schicksal.

Finale gegen die große Williams

Die nervenstärkere Bianca Andreescu trifft dagegen in ihrem ersten Grand-Slam-Endspiel auf die große Serena Williams (USA). Die hatte sich zuvor im anderen Halbfinale ebenfalls in zwei Sätzen gegen Elina Svitolina aus der Ukraine durchgesetzt. Der bisher einzige Vergleich zwischen Andreescu und Willliams vor wenigen Wochen im Endspiel von Toronto endete mit einer schnellen verletzungsbedingten Aufgabe der Amerikanerin.  

(Bild: (c) imago images/Jürgen Hasenkopf) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 06.09.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell