Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Von Medvedev bis Kyrgios: Wien begeistert mit überragendem Teilnehmerfeld

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
10.09.2019|19:45 Uhr|von Dennis Ebbecke
Von Medvedev bis Kyrgios: Wien begeistert mit überragendem Teilnehmerfeld

Bei diesem Feld kann der geneigte Tennis-Fan nur mit der Zunge schnalzen! Den Verantwortlichen der Erste Bank Open 2019 ist es gelungen, ein unfassbar starkes Teilnehmerfeld nach Wien zu locken. Acht Spieler aus den Top 20 werden vom 21. bis 27. Oktober in der österreichischen Hauptstadt aufschlagen - und auch die weiteren Profis können sich mehr als sehen lassen.

Wirft man einen Blick auf die Nennliste des 500er-Turniers in Wien, strahlen einem Namen an, die in den vergangenen Wochen für Furore gesorgt haben. Der topgesetzte Spieler ist Daniil Medvedev, seines Zeichens US-Open-Finalist 2019. Mit ihm im Draw ist nicht nur spektakuläres Tennis, sondern auch jede Menge Entertainment garantiert, wie das vergangene Grand Slam in New York gezeigt hat.

Drei von vier US-Open-Halbfinalisten schlagen in Wien auf

Und damit nicht genug: Mit Ausnahme des Champions Rafael Nadal wurden sämtliche Halbfinal-Teilnehmer aus Flushing Meadows nach Wien beordert. Neben Medvedev wären das namentlich der wiedererstarkte Grigor Dimitrov und der italienische Senkrechtstarter Matteo Berrettini. Zudem werden mit Publikumsliebling Gael Monfils und Zverev-Bezwinger Diego Schwartzman zwei weitere Viertelfinalisten der US Open in Wien an den Start gehen.

Die Hoffnungen der österreichischen Fans liegen natürlich auf Lokalmatador Dominic Thiem, der in der Weltrangliste aktuell Platz fünf belegt und nach seinem überraschenden Erstrunden-Aus in New York mal wieder ein Erfolgserlebnis vertragen kann. Große Tennis-Momente in Wien versprechen auch Kei Nishikori, Karen Khachanov, Milos Raonic, Denis Shapovalov und Juan Martin del Potro, der verletzungsbedingt beim letzten Grand Slam des Jahres nicht antreten konnte.

Kyrgios meets Medvedev

Und dann wäre da ja noch ein gewisser Nick Kyrgios, der - trotz unterschiedlicher Meinungen zu seinem Verhalten auf dem Platz - ein Zuschauermagnet par excellence ist. Viel mehr geht nicht? Doch! Ein Match zwischen Kyrgios und Medvedev würde der Super-Show in Wien die Krone aufsetzen.

(Bilder (c) imago images / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 10.09.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Dominic Thiem
Austria Dominic Thiem ATP #5
Grigor Dimitrov
Bulgaria Grigor Dimitrov ATP #20
Matteo Berrettini
Italy Matteo Berrettini ATP #8
Milos Raonic
Canada Milos Raonic ATP #31
Kei Nishikori
Japan Kei Nishikori ATP #13
Nick Kyrgios
Australia Nick Kyrgios ATP #30
Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #4