Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Laver Cup: Kyrgios/Sock stoppen Nadal/Tsitsipas - alles wieder offen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
21.09.2019|23:20 Uhr|von Dennis Ebbecke
Laver Cup: Kyrgios/Sock stoppen Nadal/Tsitsipas - alles wieder offen

Für den Laver Cup 2019 war dieser Sieg von Nick Kyrgios und Jack Sock Gold wert. Das Team Welt hat das Europa-Duo Rafael Nadal/Stefanos Tsitsipas mit 6:4, 3:6, 10:6 geschlagen. Damit gehen Letztere am Final-Sonntag mit einer knappen 7:5-Führung ins Rennen. Spannung ist also weiterhin garantiert.

Dass dieses Doppel für die Zuschauer in Genf einen hochklassigen Ausklang des zweiten Laver-Cup-Tages versprechen würde, zeigte bereits der erste Punkt des Matches. Kyrgios sorgte direkt für einen spektakulären Return-Winner. Dieser Auftakt tat dem Team Welt sichtlich gut, das mit einem 3:7-Rückstand in dieses Match gegangen war. Direkt im ersten Spiel holten sich Kyrgios/Sock das Aufschlagspiel von Tsitsipas - und gaben es bis zum Schluss nicht mehr her.

Showeinlage von Kyrgios sorgt für Lacher auf den Rängen

Für die Zuschauer hatte dieses Doppel noch einmal alles zu bieten, was das Tennis-Herz begehrt. Auf der einen Seite stand das Generationen-Doppel bestehend aus dem 19-maligen Grand-Slam-Sieger Nadal und dem 21-jährigen Shootingstar Tsitsipas. Auf der anderen Seite sorgten Kyrgios und Sock für die eine oder andere Showeinlage - etwa, als der Australier von Tsitsipas im ersten Satz abgeschossen wurde und unter dem Lachen seines Teamkollegen taumelnd zu Boden ging.

Sock und Kyrgios hatten bei all der guten Laune aber auch richtig gutes Tennis zu bieten. Kein Wunder, vor allem Sock gilt als ausgewiesener Doppel-Spezialist, der unter anderem zweimal Wimbledon (2014 und 2018) und einmal die US Open (2018)  gewinnen konnte.

John McEnroe sieht einen der besten Match-Tiebreaker aller Zeiten

Davon war im ersten Satz eine ganze Menge zu sehen, in Durchgang zwei drehten dann aber der amtierende US-Open-Sieger im Einzel und dessen griechischer Teamkollege auf, denen das Doppel-Break gelang.

Der Match-Tiebreak musste letztlich die Entscheidung bringen - und hatte spektakuläre Punkte zu liefern. Nun kam es darauf an, wer den Sieg diesen kleinen Tick mehr wollte. Kyrgios und Sock waren die beiden, auf die das zutraf, wie Team-Kapitän John McEnroe nach dem Erfolg erklärte. Für ihn war es "einer der besten Match-Tiebreaker, die ich jemals gesehen habe".

Am Samstag hatten zuvor John Isner (Team Welt), Roger Federer (Team Europa) und Rafael Nadal (Team Europa) ihre Einzel-Matches gewinnen können. Am Sonntag beginnt der Laver Cup dann mit dem Doppel, ehe drei weitere Einzel anstehen. Noch ist alles drin, da am letzten Spieltag in Genf drei Punkte pro Sieg verteilt werden.

(Bilder © imago images / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 21.09.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke