Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Titel in St. Petersburg - Daniil Medvedev weiter nicht zu stoppen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
22.09.2019|16:55 Uhr|von Henrike Maas
Titel in St. Petersburg - Daniil Medvedev weiter nicht zu stoppen

Daniil Medvedev hat die knappe Niederlage im US Open-Finale scheinbar sehr gut verkraftet. Der 23-Jährige macht mit seiner exzellenten Form weiter und holt sich den Titel in St. Petersburg. Er besiegt Borna Coric mit 6:3, 6:1 deutlich.

Bestes Jahr der Karriere setzt sich fort

Auf dem Weg zum Titel hat Daniil Medvedev im gesamten Turnier nicht einen Satz abgegeben. Nach einem Freilos in der ersten Runde setzte sich die Nummer 1 des Turniers gegen Evgeny Donskoy, Andrey Rublev, Egor Gerasimov und dann eben Coric durch. Im Finale musste der Russe nicht einen Breakball abwehren. Trotz der mit 58 Prozent vielleicht etwas niedrigen Quote bei den ersten Aufschlägen hatte Medvedev überhaupt keine Mühe bei seinen eigenen Spielen. Für ihn zählte nur, dass der Ball ins Spiel kam. Das zeigte sich auch am Ass-Doppelfehler-Verhältnis von 7:0.

Für Daniil Medvedev ist die Saison 2019 bisher ein absoluter Traum. Der 23-Jährige hat mit dem Finale in St. Petersburg seine insgesamt achte Endrunde erreicht und dreimal den Titel geholt (St. Petersburg, Cincinnati, Sofia). Noch beeindruckender ist die Tatsache, dass Medvedev in seinen letzten fünf gespielten Turnieren nun jeweils auch ins Finale gekommen ist. Das macht 5 Finals in Folge. 

Doch auch Borna Coric dürfte mit seinem Finaleinzug in St. Petersburg zufrieden sein. Der Kroate hatte in diesem Jahr mit einige Verletzungen zu kämpfen, sodass ihm dieses Turnier wieder mehr Selbstvertrauen geben dürfte. 

(Bilder © imago images / Xinhua)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 22.09.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas