Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WTA Peking: Andrea Petkovic mit Gala - jetzt wartet Naomi Osaka

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
29.09.2019|10:40 Uhr|von Adrian Rehling
WTA Peking: Andrea Petkovic mit Gala - jetzt wartet Naomi Osaka

Nach zwei starken Auftritten in der Quali überzeugt Andrea Petkovic auch zu Beginn des Hauptfeldes beim WTA-Turnier in Peking. Sie beweist erst Nervenstärke, um dann ordentlich aufzudrehen.

Gegen die Schweizerin Jil Teichmann entwickelte sich im ersten Satz ein offener Schlagabtausch. "Petko" kassierte direkt das Break zum 0:1, war beim 3:3-Ausgleich aber wieder voll dabei. Auch nach dem erneuten Aufschlagverlust zum 4:5 schlug Petkovic zurück, schaffte das 5:5 mit dem Rebreak. Der Tiebreak musste dann die Entscheidung bringen - und die DTB-Akteurin zog vom 1:1 auf 6:1 davon, machte kurz darauf mit dem 7:4 die Satzführung perfekt.

Jetzt wartet eine ganz große Hürde

Im zweiten Durchgang ging es erst einmal so rasant weiter. 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 - alles sah nach nun nach einer glatten Angelegenheit aus. Teichmann kam zwar noch einmal auf 3:4 heran, doch "Petko" ließ sich das Weiterkommen nicht mehr nehmen. Am Ende hieß es 7:6, 6:3.

In der nächsten Runde wartet nun ein richtiger Knaller auf Andrea Petkovic. Dann nämlich geht es gegen Naomi Osaka, die Nummer vier der Welt. Die Japanerin besiegte die Amerikanerin Jessica Pegula mit 6:3, 7:6. Aus DTB-Sicht ist im Laufe des Tages dann noch Angelique Kerber aktiv, die in ihrer Erstrundenpartie mit der Lokalmatadorin Shuai Zhang ein schweres Los erwischte. Das Duell beginnt um ca. 13.30 Uhr.

(Bild (c) imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 29.09.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling