Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Peking: Alexander Zverev lässt Felix Auger-Aliassime keine Chance

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
03.10.2019|16:15 Uhr|von Maximilian Bohne
ATP Peking: Alexander Zverev lässt Felix Auger-Aliassime keine Chance

Alexander Zverev hat an seine Gala-Leistung aus der ersten Runde angeknüpft und ist beim ATP-Turnier von Peking souverän ins Viertelfinale eingezogen. Der Deutsche bezwang den aufstrebenden Kanadier Felix Auger-Aliassime mit 6:3, 6:1. 

 

Auch der Aufschlag hält: Zverev dominiert die Partie

 

Von Beginn an war das Tempo in der Partie hoch. Zverev startete sehr entschlossen und konnte seinen unangenehm eingeschätzten Kontrahenten früh unter Druck setzen. Im fünften Aufschlagspiel gelang der deutschen Nummer eins dann das erste Break zum 3:2. Mit druckvollen Grundlinienschlägen und aggressivem Angriffsspiel diktierte Zverev das Geschehen auch in der Folge, selbst der Aufschlag, das Sorgenkind der Saison, hielt. Nur drei Punkte gab der Hamburger im ganzen Durchgang bei eigenem Service ab. Mit einem feinen Stop gelang ihm dann sogar noch das zweite Break zum souveränen 6:3-Satzgewinn. 

Klassenunterschied in Satz zwei

 

Im zweiten Satz fing sich Auger-Aliassime ein wenig, doch weiterhin ließ der seit dem Laver Cup befreit wirkende Zverev bei eigenem Aufschlag gar nichts zu und brachte den 19-Jährigen bei dessen Service immer wieder in Bedrängnis. Folgerichtig gelang dem wie im Rausch spielenden Zverev erneut das frühe Break zum 3:1. Der Aufschlag unantastbar, die Grundschläge hart und präzise – die Zuschauer sahen eine beeindruckende Vorstellung des Deutschen, der den Kanadier vollständig im Griff hatte. Kaum überraschend gelang Zverev zum 5:1 bereits das vierte Break der Partie und bei eigenem Aufschlag brachte er seine Gala-Vorstellung mit einem Vorhand-Winner zum 6:3, 6:1 zu Ende.

 

Im Viertelfinale trifft Zverev am Freitag ab 13:30 Uhr auf Sam Querrey, der den Argentinier Diego Schwartzman mit 7:6(2), 6(6):7, 6:3 bezwang. Gute Form kann Zverev weiter gebrauchen: In Peking muss der Deutsche Punkte sammeln, wenn er zum Saisonabschluss die Titelverteidigung bei den Tour Finals in London antreten möchte.


(Bild © imago images / VCG)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 03.10.2019 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne