Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Djokovic oder Nadal: Wer ist nach Shanghai die Nummer 1?

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
04.10.2019|12:30 Uhr|von Christian Schwell
Djokovic oder Nadal: Wer ist nach Shanghai die Nummer 1?

Die Nachricht kam heute morgen nicht unerwartet: Rafael Nadal (ATP 2) wird aufgrund seiner Handgelenk-Verletzung, die ihn auch schon beim Laver Cup behindert und am letzten Tag vom  Mitwirken auf dem Court abgehalten hatte, nicht beim Masters-Turnier im chinesischen Shanghai antreten.

Schon zuvor hatte der Spanier angekündigt, seinen Turnierplan Richtung Saisonende deutlich zu reduzieren. Einerseits, weil er seinem Körper nach vielen guten Ergebnissen in diesem Jahr und dementsprechend vielen Matches etwas mehr Ruhe gönnen will. Andererseits aber auch, weil ja Mitte diesen Monats die Hochzeit mit  Maria Francisca Perello ansteht. Am 19.10. heiratet der US-Open-Sieger auf Mallorca seine langjährige Freundin. 

Nur noch zwei ATP-Termine 2019 für Nadal

Turniertennis um Weltranglistenpunkte wird Nadal deswegen nur noch zweimal in dieser Saison spielen. Er greift ganz zum Ende wieder ein, zuerst beim Masters in Paris und dann beim Saisonabschluss der ATP Tour in London. 

Djokovic sammelt in Asien Punkte

Klarer Vorteil also für den Konkurrenten um die Nummer-eins-Position in der Weltrangliste? Eigentlich schon, denn der Branchenführer Novak Djokovic hat nicht nur in der Rangliste im moment 640 Punkte Vorsprung. Sondern auch seine eigene Schulterverletzung überwunden. Gegen Lucas Pouille legte er heute in Tokio eine echte Gala-Vorstellung hin, weiteren spielerischen Großtaten und entsprechenden ATP-Punkten scheint in den nächsten Tagen und Wochen nichts entgegen zu stehen. 

Im Jahres-Race liegt Rafa vorne

Allerdings: Der Serbe zehrt, was die Weltrangliste angeht, auch noch von den Punkten, die er Ende letzter Saison eingefahren hat. In der reinen Jahreswertung 2019 hat Rafa mit seinen zwei Grand-Slam-Erfolgen und zwei weiteren Turniersiegen auf Masters-Ebene schon deutlich (nämlich exakt 1960) mehr Punkte gesammelt als Djokovic. Der muss deswegen sowohl in dieser Woche in Tokio (und falls er dort nicht den Turniersieg holt auch noch anschließend in Shanghai) dringend weitere Matcherfolge einfahren, um zu verhindern, dass Nadal auf der Couch sitzend bzw wahrscheinlich eher mit Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt an ihm vorbei zieht. Und demnächst nicht nur als Ehemann, sondern auch wieder als Nummer eins grüßt. 

(Bilder: (c) imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 04.10.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell