Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Shanghai-Masters liefert traumhafte Auslosung

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
06.10.2019|18:00 Uhr|von Maximilian Bohne
Shanghai-Masters liefert traumhafte Auslosung

Das große Highlight des Asian-Swings 2019 steht in den Startlöchern und die Auslosung des Shanghai Rolex Masters lässt dem geneigten Tennisfan das Wasser im Mund zusammenlaufen. Neben einigen Popcorn-Matches gleich in Runde eins könnte der erste echte Kracher schon in der zweiten Runde warten, während die möglichen Viertelfinals heiße Duelle zwischen den größten aller Weltstars versprechen.

 

Runde eins: Youngster-Duelle und Kampf der Routiniers

 

Schon die Match-Ups der ersten Runde lesen sich wie Finalkracher anderer Turniere: Unter anderem messen sich die Nachwuchsstars Denis Shapovalov und Frances Tiafoe gleich zum Auftakt genau wie Borna Coric und Andrey Rublev. Doch auch Fans der gestandenen Profis kommen gleich voll auf ihre Kosten: Der rüpelige Italiener Fabio Fognini bekommt es mit Sam Querrey zu tun, David Goffin trifft auf Richard Gasquet. Auch einem Deutschen steht ein harter Brocken im Weg: Jan-Lennard Struff spielt gegen Matteo Berettini.

 

Mögliches Federer-Cilic Aufeinandertreffen in Runde zwei

 

Zu einem echten Blockbuster könnte es schon in der zweiten Runde kommen: Roger Federer könnte auf Marin Cilic treffen, sollte der US-Open-Champion von 2014 zuvor Albert Ramos-Vinolas schlagen. Die acht Topgesetzten genießen in der ersten Runde ein Freilos. Außerdem bekommt Novak Djokovic es als erstes mit dem Sieger der Partie Shapovalov-Tiafoe zu tun und Kanadas Nachwuchstalent Felix Auger-Aliassime würde auf Stefanos Tsitsipas treffen, wenn er in Runde eins nicht am Kasachen Alexander Bublik scheitert.

 

Federer-Zverev im Viertelfinale möglich

 

Sollten die Favoriten sich in den ersten Runden von Shanghai durchsetzen, würden folgende atemberaubende Viertelfinal-Partien zustande kommen: Stefanos Tsitsipas würde den Weltranglistenersten Novak Djokovic herausfordern, im rein russischen Duell bekäme es 2019-Durchstarter Daniil Medvedev mit Karen Khachanov zu tun, Peking-Sieger Dominic Thiem träfe auf Roberto Bautista Agut und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen würde der wiedererstarkte Shootingstar Alexander Zverev auf Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer treffen. Nur Rafael Nadal fehlt beim Weltstar-Schaulaufen von Shanghai, der Spanier musste seine Meldung wegen einer Verletzung am Handgelenk zurückziehen.

(Bild © imago images / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 06.10.2019 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #6
Dominic Thiem
Austria Dominic Thiem ATP #5
Roberto Bautista Agut
Spain Roberto Bautista Agut ATP #10
Karen Khachanov
Russia Karen Khachanov ATP #8
Stefanos Tsitsipas
Greece Stefanos Tsitsipas ATP #7
Roger Federer
Switzerland Roger Federer ATP #3
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #4