Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Shanghai: Jan-Lennard Struff kassiert derbe Klatsche gegen Matteo Berrettini

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
08.10.2019|10:00 Uhr|von Maximilian Bohne
ATP Shanghai: Jan-Lennard Struff kassiert derbe Klatsche gegen Matteo Berrettini

Jan-Lennard Struff ist beim Masters-Turnier in Shanghai in Runde eins an Matteo Berrettini (ATP 13) gescheitert. Der Deutsche erwischte einen gebrauchten Tag und unterlag dem US-Open-Halbfinalisten 2:6, 1:6.

 

Zu viele Fehler ohne Not von Struff

 

Der Italiener erwischte den deutlich besseren Start und nutzte einige leichte Fehler Struffs gleich zur Breakführung. Vor allem die Vorhand machte dem Deutschen Probleme, immer wieder segelte die Filzkugel teils deutlich ins Aus. Den nicht mehr als solide spielenden Berrettini konnte der Weltranglisten-38. so gar nicht unter Druck setzen und kassierte in der Folge flott auch das zweite Break zum 4:1. Problemlos konnte der 23-Jährige nach rund einer halben Stunde zum 6:2 ausservieren. 

 

Ähnliches Bild im zweiten Durchgang: Erneut schenkte Struff seinem Gegenüber diesmal mit einem leichten Rückhand-Fehler das Break zum 1:0. Alles sah jetzt nach einem lockeren Zweisatzsieg für Berrettini aus, doch dann schenkte Stuhl-Schiedsrichter Mohamed Lahyani dem Deutschen etwas Hoffnung und befand den Platz bei einsetzendem Regen für zu rutschig. Aber auch die anschließende, etwa 30-minütige, Regenpause konnte den Warsteiner nicht auf die Beine bringen. Weiter wartete Berrettini geduldig auf die Fehler seines Gegners und breakte prompt erneut zum 3:0. Nach nur 61 Minuten Spielzeit verwandelte der Italiener seinen ersten Matchball zum dritten Break und glatten 6:2, 6:1. 

 

Race to London: Berrettini rückt Zverev auf die Pelle

 

In der zweiten Runde trifft Berrettini auf den Chilenen Cristian Garin, der in der ersten Runde Pablo Cuevas mit 6:1, 6:4 bezwang. Wichtig in Hinblick auf die ATP-Finals ist das Abschneiden des Italieners auch für Alexander Zverev: Im Race to London steht der Deutsche auf Rang acht, nur zwei Plätze und 70 Punkte vor Berrettini, der sich somit ebenfalls Chancen auf seine erste London-Teilnahme ausrechnen darf.  

(Bild © imago images / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Maximilian Bohne
am 08.10.2019 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beitr├Ągen von Maximilian Bohne