Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WTA Luxemburg: Tatjana Maria verliert 2. Satz mit 1:6 - und gewinnt das Match

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
14.10.2019|23:55 Uhr|von Dennis Ebbecke
WTA Luxemburg: Tatjana Maria verliert 2. Satz mit 1:6 - und gewinnt das Match

Zum zweiten Mal (nach Tashkent im September) in Folge ist es Tatjana Maria gelungen, ihr Auftaktmatch bei einem Turnier für sich zu entscheiden. Am Montagabend besiegte die Bad Saulgauerin Shelby Rogers aus den USA in drei Sätzen mit 6:3, 1:6, 6:4. In der zweiten Runde des WTA-Turniers in Luxemburg könnte "Tadde" erneut auf eine Spielerin aus den Vereinigten Staaten treffen - und zwar auf keine Unbekannte.

Um es gleich vorwegzunehmen: Die DTB-Spielerin könnte es im Achtelfinale mit Cori Gauff zu tun bekommen, die in den vergangenen Monaten Tennis-Geschichte geschrieben hat. Die erst 15-Jährige erreichte im Sommer sensationell das Achtelfinale von Wimbledon, feierte am vergangenen Sonntag ihren ersten WTA-Titel in Linz und zählt zweifelsohne zu den größten Talenten weltweit.

Beeindruckende Steigerung von "Tadde"

Allerdings muss Gauff erst einmal ihr Match gegen Anna Blinkova für sich entscheiden. So oder so: "Tadde" hat in ihrem ersten Match in Luxemburg gezeigt, dass sie für jede Gegnerin ein harter Brocken sein kann. Nach einem ausgezeichneten Start gegen Rogers im ersten Satz musste die 32-Jährige lediglich in Satz zwei eine schwierige Phase über sich ergehen lassen, als ihre Quote beim ersten Aufschlag nur bei knapp 30 Prozent lag,

Umso beeindruckender war die Steigerung, die Maria im entscheidenden Durchgang hinlegen konnte - insbesondere vor dem Hintergrund, dass sie das erste Spiel zu Null abgab. "Tadde" stemmte sich jedoch gegen die Niederlage und ließ sich weder von dem 1:6 im Satz zuvor noch von dem unglücklichen Start in Satz drei aus der Ruhe bringen.

Im Gegenteil: Sie holte sich erst das Re-Break und brauchte bei 5:4 aus ihrer Sicht lediglich einen Matchball, um in die nächste Runde einzuziehen. Das nennt man Effektivität ... und Erfahrung, die sowohl die 15-jährige Gauff als auch die 21-jährige Blinkova erst einmal unter Beweis stellen müssen.

(Bild (c) imago images / Xinhua)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 14.10.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke