Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Traum-Auslosung in Paris: "Fedal" im Halbfinale?

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
26.10.2019|12:15 Uhr|von Maximilian Bohne
Traum-Auslosung in Paris: "Fedal" im Halbfinale?

Das letzte Masters-Turnier der Saison steht in den Startlöchern. Die Spannung in Paris-Bercy steigt, wo sich die Weltelite des Herrentennis ab Montag ein letztes Mal misst, bevor die ATP World Tour Finals die Saison beschließen. Und die Auslosung, insbesondere für die London-Kandidaten, hat es nochmal so richtig in sich.

 

Schon in der zweiten Runde könnte es zu echten Blockbustern kommen, so etwa im möglichen Duell der US-Open-Champions Stan Wawrinka und Marin Cilic. Den wie Wawrinka gesetzten und damit zunächst mit einem Freilos bedachten Italiener Fabio Fognini könnte an selber Stelle Stockholm-Sieger Denis Shapovalov erwarten. Auch die potenziellen Duelle Tsitsipas-Tiafoe und Goffin-Dimitrov lassen dem geneigten Fan das Wasser im Mund zusammenlaufen. Jan-Lennard Struff bekommt es zunächst mit einem Qualifikanten zu tun, dann wartet mit dem an Nummer acht gesetzten Vorjahressieger Karen Khachanov in Runde zwei ein richtig harter Brocken auf den Warsteiner. 

 

Federer: Erst Zverev, dann Nadal?

 

Die absoluten Kracher mit Ausblick auf die ATP Finals bergen die möglichen Viertelfinals: Dominic Thiem könnte es hier schon mit Daniil Medvedev zu tun bekommen und Novak Djokovic bekäme die Gelegenheit, sich gegen Stefanos Tsitsipas für die Niederlage vor wenigen Wochen in Shanghai zu revanchieren. Am meisten Spektakel und Drama versprechen die möglichen Viertelfinal-Begegnungen von Alexander Zverev und Matteo Berrettini, die noch nicht für die Finals qualifiziert sind: „Sascha“ steht niemand geringeres als Roger Federer im Weg und Berrettini könnte in einem weiteren Popcorn-Match auf den frisch vermählten Rafael Nadal treffen. 

 

Wer schafft den Sprung zu den Finals?

 

Sollten sich hier die Favoriten durchsetzen, würden die Fans in der französischen Metropole direkt mit dem nächsten Leckerbissen verwöhnt: Im Halbfinale könnte es zur 41. Ausgabe von „Fedal“ kommen. Shanghai-Sieger Medvedev könnte derweil auf Djokovic treffen – ein Highlight jagt das andere in Paris. Eine Woche nach Paris beginnen dann die ATP Finals in London. Die letzte Chance also für Zverev, Berrettini und Co, Punkte für das große Saisonhighlight zu sammeln. Auch Roberto Bautista Agut, Gael Monfils, David Goffin und Fabio Fognini dürfen sich noch Chancen auf die Teilnahme ausrechnen. 

(Bild © imago images / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 26.10.2019 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #7
Dominic Thiem
Austria Dominic Thiem ATP #4
Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #5
Stefanos Tsitsipas
Greece Stefanos Tsitsipas ATP #6
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #1
Roger Federer
Switzerland Roger Federer ATP #3
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #2