Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Thiem nach Mitternachts-Spektakel: "Dafür trainiert man sein ganzes Leben"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.11.2019|10:00 Uhr|von Maximilian Bohne
Thiem nach Mitternachts-Spektakel: "Dafür trainiert man sein ganzes Leben"

 

Dominic Thiem spielte wohl das Match seines Lebens. Gegen einen Novak Djokovic, selber in bester Form, der nur seinen Hut ziehen konnte, drehte der Österreicher einen Satzrückstand und ein 1:4 im entscheidenden Tiebreak. 

 

Aber der Reihe nach: Zunächst zeigten beide einen herausragenden Schlagabtausch. Im ersten Durchgang setzte sich „Nole“ im Tiebreak knapp durch, im zweiten Durchgang reichte Thiem ein Break zum 6:3-Satzausgleich. Das Herzschlagfinale im Entscheidungssatz ist kaum in Worte zu fassen. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen im regulären Durchgang. Dann Break Thiem zum 6:5. Rebreak Djokovic zum Ausgleich. Im Tiebreak servierte Thiem einen Doppelfehler, machte zwei Volley-Fehler am Netz und fand sich bei 1:4 wieder. Was dann folgte, war Dramatik pur. Fünf Punkte in Folge erkämpfte sich der „Dominator“ und erkämpfte sich zwei Matchbälle. Den ersten vergab er noch, nach dem zweiten sank „Domi“ um Punkt Mitternacht übermannt zu Boden. 

 

„Dafür trainiere ich mein ganzes Leben“

 

Sichtlich bewegt und erleichtert erklärte Thiem im On-Court-Interview: „Das ist eins dieser speziellen Matches, für die man sein ganzes Leben trainiert“ und fügte später an, „Novak ist der beste Spieler der Welt, ich musste etwas besonderes tun.“ Und das tat der Lichtenwörther, mit massiven Vorhänden prügelte er immer wieder auf die überragende Defensive des Weltranglistenzweiten ein. Mit Erfolg. „Ich muss meinen Hut ziehen und ihm gratulieren, er hat einfach ein großartiges Match gespielt“, zeigte sich „Nole“ als fairer Verlierer, „er hat den Sieg verdient. Er hat mutig gespielt und einfach auf den Ball draufgehauen.“ 

 

Thiem ist mit den Siegen über Federer und Djokovic bereits als Gruppensieger für das Halbfinale qualifiziert. Am Donnerstagabend (21 Uhr) machen der „Maestro“ und der „Djoker“ dann im direkten Duell aus, wer den zweiten Platz im Halbfinale bekommt.

(Bild © imago images / Action Plus)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 13.11.2019 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne