Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Davis Cup, Bautista Agut: Plötzlich kommen Rafael Nadal die Tränen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
25.11.2019|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
Davis Cup, Bautista Agut: Plötzlich kommen Rafael Nadal die Tränen

Er war über die gesamte Woche hinweggesehen der alles überragende Spieler: Rafael Nadal. Dennoch dachte er im Moment des Triumphs zuallererst an (s)einen Teamkollegen.

Roberto Bautista Agut war zwischenzeitlich vom spanischen Team abgereist, da ihn ein schwerer Schicksalsschlag getroffen hatte. Der Tod des Vaters. Schon jetzt legendär das Foto der spanischen Auswahl, die beim Abspielen der Hymne im Halbfinale gegen Großbritannien bewusst eine Lücke gelassen hatte für den fehlenden Teamkollegen.

"Nicht von diesem Planeten"

Im Endspiel gegen die Kanadier war Bautista Agut dann wieder mit dabei. Und zwar mittendrin statt nur dabei. Kurzerhand wurde er für das erste Einzel nominiert - und holte den so wichtigen ersten Punkt mit dem 7:6 (3), 6:3 gegen Felix Auger-Aliassime.

Eine Steilvorlage, die sich Rafael Nadal im Anschluss gegen Denis Shapovalov natürlich nicht nehmen ließ. Der Champion verwandelte im Anschluss zum 2:0, ehe "Rafa" mal wieder seine ganze Größe präsentierte. Umgehend wandte er sich an Bautista Agut und sagte über diesen: "Was Roberto heute getan hat, ist nicht von diesem Planeten." Große Worte eines großen Champions, der selber zu Tränen gerührt war ob seiner Gefühle. Der Rest war pure Freude bei den Spaniern.

(Bild (c) imago images / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 25.11.2019 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling