Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WTA Tour: Caroline Wozniacki kündigt ihren Rücktritt an

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
06.12.2019|15:55 Uhr|von Christian Schwell
WTA Tour: Caroline Wozniacki kündigt ihren Rücktritt an

Die ehemalige Tennis-Weltranglistenerste Caroline Wozniacki hat ihren Rücktritt angekündigt. Die 29 Jahre alte Dänin will ihre Profi-Karriere im Januar nach den Australian Open beenden, die sie 2018 gewonnen hatte. "Ich habe professionell Tennis gespielt, seit ich 15 Jahre alt bin. In dieser Zeit habe ich ein fantastisches erstes Kapitel in meinem Leben gehabt", schrieb Wozniacki am Freitag bei Instagram.

71 Wochen an der Spitze der Weltrangliste

Unter anderem 30 Turniersiege, 71 Wochen an der Spitze der Weltrangliste, Fahnenträgerin für ihr Heimatland - "ich habe alles erreicht, was ich mir auf dem Court nur erträumen konnte", schrieb Wozniacki, die im Juni den ehemaligen NBA-Basketballer David Lee geheiratet hatte. Der Rücktritt habe keine gesundheitlichen Gründe und sei auch kein Goodbye. Sie freue sich darauf, die nun vor ihre liegende Reise mit ihren Fans zu teilen.

Diagnose "Rheumatoide Arthritis"

Trotz des Hinweises darauf, dass es sich um keinen Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen handelt: Die sportliche Karriere der Dänin war 2018 mit einer heftigen Bürde belegt worden, als bei ihr "Rheumatoide Arthritis" diagnostiziert wurde. Die chronische entzündliche Krankheit der Gelenke schränkt die Mobilität ein - gerade eine Spielerin wie Wozniacki, die über ihre Karriere hinweg auch von ihrer enormen Laufbereitschaft gelebt hat, wurde dadurch doch in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Das Jahr 2019 beendete sie auf Rang 38 der Welt, ihre schlechteste Platzierung seit 2007.

In Melbourne schließt sich der Kreis

Genau in die Zeit vor der schlimmen Diagnose fällt allerdings auch der größte Einzelerfolg der heute 29-Jährigen. Im Januar des Jahres 2018 gelang ihr bei den Australien Open im Endspiel gegen Simona Halep der lang ersehnte Triumph bei einem Grand-Slam-Slam Turnier. Somit war der "Makel", trotz des vielwöchigen Nummer-eins-Status nie bei einem der vier großen Turniere erfolgreich gewesen zu sein, endlich Geschichte. Zuvor hatte Wozniacki schon zweimal das Finale der US Open erreicht, war aber 2009 Kim Clijsters und 2014 ihrer guten Freundin Serena Williams unterlegen. Die Chance auf den Titel in Melbourne hatte sich schon zur zum Ende der Vorsaison abgezeichnet, als sich Caroline Wozniacki formstark den Siegerpokal bei den WTA Finals 2017 geholt hatte. Jetzt beendet sie 2020 genau in Melbourne, wo sie ihrer erfolgreichen Karriere vor zwei Jahren die Krone aufsetzen konnte, ihre sportliche Laufbahn. 


(Bild: (c) imago images / ZUMA Press | Text: dpa / Schwell)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 06.12.2019 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell