Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WTA und ATP: Auf diese neuen Turniere freuen wir uns in 2020

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
09.12.2019|10:00 Uhr|von Dennis Ebbecke
WTA und ATP: Auf diese neuen Turniere freuen wir uns in 2020

Momentan ruhen die kleinen gelben Filzkugeln rund um den Erdball, doch die Vorfreude auf das neue Tennis-Jahr steigt ins Unermessliche - insbesondere aus deutscher Fan-Sicht. Der Grund: Gleich zwei neue Turniere erscheinen auf dem WTA-Kalender für 2020. Und auch bei den Herren gibt es die eine oder andere spannende Veränderung zum Vorjahr zu bestaunen.

Mit den ATP-Turnieren in Halle/Westfalen und Stuttgart gehört Deutschland seit Jahren zu einem der Vorreiter in Sachen hochklassigem Rasen-Ternnis. Nur Damen-Turniere auf diesem Belag suchte man hierzulande bis dato vergebens. Das ändert sich ab sofort, da die besten Tennisspielerinnen der Welt 2020 im Vorfeld von Wimbledon in Berlin und Bad Homburg aufschlagen werden.

Kerber schlägt in Berlin und Bad Homburg auf

Vom 13. bis 21. Juni werden auf der Anlage der LTTC Rot-Weiß die Grass Court Championchips Berlin ausgetragen - unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Hauptstadt feiert also ihr großes Tennis-Comeback, nachdem an Ort und Stelle zwischen 1979 und 2008 die German Open der Frauen ausgetragen wurden. Nun zeigt sich Berlin also erstmals von seiner grünen Seite und präsentiert im 7.000 Zuschauer fassenden Steffi-Graf-Stadion und auf den umliegenden Courts Rasen-Tennis vom Feinsten.

Mit von der Partie ist Angelique Kerber, die es sich - ebenso wie Julia Görges - nicht nehmen lässt, dieses Heimspiel wahrzunehmen. Auch für das WTA-Turnier in Bad Homburg, das direkt im Anschluss (21.-27.06.) stattfindet und als Wimbledon-Generalprobe gilt, hat "Angie" bereits gemeldet. Die Pläne gehen sogar noch weiter: Nach ihrer Karriere soll Kerber in Bad Homburg als Turnierdirektorin installiert werden.

Jahresauftakt mit dem neuen ATP Cup

Auch bei den Herren steht die eine oder andere Veränderung auf dem Plan: Anstelle des Hopman Cups startet das Tennis-Jahr am 3. Januar mit dem neuen ATP Cup, an dem insgesamt 24 Nationen teilnehmen. In sechs Gruppen mit jeweils vier Mannschaften wird in Brisbane, Perth und Sydney ausgespielt, welche acht Teams das Viertelfinale bestreiten werden. Das heißt: Nur die Gruppensieger und die zwei besten Gruppenzweiten kommen weiter.

Dementsprechend steht das deutsche Team unter der Leitung von Kapitän Boris Becker vor einer schwierigen Aufgabe: Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff müssen sich in Brisbane mit Griechenland, Kanada und Gastgeber Australien messen.

In "Down Under" wurde für 2020 einiges auf den Kopf gestellt. Neben dem neuen ATP Cup kehrt Adelaide in der zweiten Kalenderwoche. Zuletzt wurde hier 2008 aufgeschlagen. Neu im ATP-Kalender befindet sich zudem der Standort Santiago de Chile. Die Hauptstadt wird als Teil der "Mini-Saison" in Lateinamerika im Februar ein Turnier der Kategorie 250 auf Sand ausrichten.

Wer wird der König von Mallorca 2020?

Und auch auf Mallorca wird 2020 weiterhin Spitzentennis angeboten, wenngleich das Damen-Turnier nach nur vier Auflagen wieder gestrichen wurde. Stattdessen werden die Herren die Urlauber und Tennis-Fans auf den Rasenplätzen in Santa Ponça verwöhnen. Da es sich "nur" um ein 250er handelt, bleibt jedoch abzuwarten, wie namhaft die Kandidaten sein werden, die vom 20. bis 27. Juni 2020 um den Titel des Königs von Mallorca wetteifern. So oder so: Das neue Jahr bringt einige Veränderungen mit sich, auf die man sich freuen darf und die für Gesprächsstoff sorgen werden.

(Bild © imago images / Claudio Gärtner)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 09.12.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Jan-Lennard Struff
Germany Jan-Lennard Struff ATP #32
Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #7
Julia Goerges
Germany Julia Goerges WTA #<500
Angelique Kerber
Germany Angelique Kerber WTA #<500