Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Deutsche Meisterschaften: Antonia Lottner holt zweiten Titel

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.12.2019|13:50 Uhr|von Henrike Maas
Deutsche Meisterschaften: Antonia Lottner holt zweiten Titel

Antonia Lottner ist erneut Deutsche Meisterin im Einzel. Die Spielerin des TC Bad Vibel schlägt Katharina Hobgarski mit 6:1, 3:6, 6:1. Für die 23-Jährige ist es nach 2014 der zweite Meistertitel bei den Damen. Katharina Hobgarski hingegen muss sich weiter ihrem Finalfluch beugen. Auch im dritten Anlauf nach 2015 und 2017 geht die 22-Jährige ohne Titel nach Hause.

Lottner solide, Hobgarski erwischt Fehlstart

Die spätere Siegerin musste im ersten Satz wenig tun, um an ihre Punkte zu kommen, denn Hobgarski startete sehr nervös ins Match. Die Spielerin vom Tennisclub Bredeney (Essen) war noch so gar nicht im Rhythmus und gab alle drei Aufschlagspiele mit einem Doppelfehler ab. Da musste Antonia Lottner eigentlich nur abwarten, bis der Fehler um die Ecke kam. Dennoch ruhte sich die 23-Jährige nicht auf diesem Umstand aus und spielte selber solide. Da konnte sie sich auch den einen eigenen Spielverlust zum 2:1 verzeihen.

Hobgarski dreht zweiten Satz aber nicht das Match

Die Fehleranfälligkeit von Katharina Hobgarski setzte sich im zweiten Durchgang zunächst fort. Erneut gab die 22-Jährige aus Neunkirchen das erste Aufschlagspiel ab. Diesmal zwar nicht direkt durch einen Doppelfehler, aber die zwei zuvor eingestreuten Aufschlagpatzer halfen auch nicht weiter. Doch auch Antonia Lottner ließ nach. Etwas unkonzentriert gab die Spielerin vom TC Bad Vilbel das gewonnene Break gleich wieder her. Von da an bekam Hobgarski Oberwasser. Sie brachte ihr erstes Aufschlagspiel durch und konnte sich immer weiter stabilisieren. Nun war es an der Nummer 1 der Setzliste, den Ton anzugeben. Sie verschob das Match immer mehr in ihre Richtung und nutzte die Schwächephase von Lottner zum 6:3-Satzausgleich.

Nach einer klaren Anfangsphase war nun also wieder alles offen. Doch was ein enger Schlagabtausch hätte werden können, ging recht schnell wieder in eine Richtung. In die von Antonia Lottner. Denn trotz des verlorenen zweiten Satzes blieb es dabei, solange die 161 der Weltrangliste ihr Spiel solide durchzog, hatte sie die besseren Mittel als Katharina Hobgarski. Das machte sich besonders in engen Situationen bemerkbar. Daher setzte sich Lottner trotz einer kurzen Schwächephase am Ende verdient zu ihrem zweiten deutschen Meistertitel im Dameneinzel durch. 

(Bild © Jürgen Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Henrike Maas
am 15.12.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst sp├Ąter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausr├╝stung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ├╝ber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beitr├Ągen von Henrike Maas