Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

So spektakulär machen sich die French Open fit für 2020

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
23.12.2019|14:29 Uhr|von Dennis Ebbecke
So spektakulär machen sich die French Open fit für 2020

Die Vorfreude auf das neue Tennisjahr ist bereits riesig - und vor allem die Veranstalter der French Open blicken mit Begeisterung in Richtung der 119. Auflage des Grand-Slam-Turniers. Der Grund: Der Court Philippe Chatrier kommt erstmals mit einer ausfahrbaren Dachkonstruktion daher. Ein knappes halbes Jahr vor dem Start (24. Mai) fehlt nicht mehr viel bis zur Fertigstellung, wie der Twitter-Account "Roland-Garros" zeigt.

Ein spektakuläres Video im Zeitraffer gewährt einen Einblick in die rasanten Baumaßnahmen in der französischen Hauptstadt. Apropos rasant: Wenn das Dach fertig ist, sollen die elf überdimensionalen regenschirmartigen Dachelemente in etwa 15 Minuten auf einem Metallrahmen verschoben werden können. Ist dies geschehen, kann auch bei Regen auf dem größten Platz der Anlage aufgeschlagen werden.

Ende Januar 2020 soll das Dach komplett fertig sein

Via Social-Media machen die Organisatoren des Turniers bereits Lust auf große Sandplatz-Momente in Paris - auch bei schwierigen Witterungsbedingungen. "Die spektakuläre Metamorphose des Philippe-Chatrier-Courts setzt sich mit der eindrucksvollen Installation seines aus elf Flügeln bestehenden, versenkbaren Daches fort. Acht Flügel wurden bereits gehoben und die letzten drei werden Ende Januar 2020 gehoben", versichern die Macher hinter dem legendären Sandplatzturnier.

Mit diesen Schritt brauchen sich die French Open vor den Australian Open, Wimbledon und den US Open nicht mehr zu verstecken. Bei den anderen drei Grand Slams wurden in den vergangenen Jahren viele Optimierungen vorgenommen.

Barty und Nadal gehen als Titelverteidiger bei den French Open an den Start

2019 konnte sich die Australierin Ashleigh Barty zur Königin von Paris krönen, während sich bei den Herren - wie sollte es anders sein - Rafael Nadal über seinen zwölften Titel bei diesem Major freuen durfte. Vielleicht ist für ihn die "13" beim nächsten Start ja eine Glückszahl - unter dem neuen, modernen Dach über dem Philippe Chatrier. Es hätte jedoch niemand etwas dagegen einzuwenden, wenn das Dach nicht geschlossen werden müsste. Schließlich ist das der Sinn hinter der "Open"-Ära.

(Bild: (c) imago images / AFLOSPORT / Screenshot-Twitter / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 23.12.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke