Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Jahresauftakt 2020: Wer spielt wo?

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
30.12.2019|14:00 Uhr|von Henrike Maas
Jahresauftakt 2020: Wer spielt wo?

Die Tennissaison 2020 steht vor der Tür. Das bedeutet auch immer, es ist nicht mehr lang bis zum ersten Grand Slam des Jahres. Da heißt es für die Tennisprofis, viel Matchpraxis holen, um bei den Australian Open gut vorbereitet zu sein. Dafür bieten sich eine Menge Turniere an. Wir haben euch eine Übersicht zusammengestellt, welche Spielerinnen und Spieler wo an den Start gehen. 

ATP Cup (03. bis 12. Januar)

Zum Jahresanfang lässt es die ATP gleich mal so richtig krachen. Der erste ATP Cup steht an und gefühlt fast die gesamte Top 100 wird das Event bestreiten. Der Nationenvergleich, der sich über die Städte Brisbane, Perth und Sydney verteilt, ist somit bestens besetzt. Die Top 10 der Herren ist mit Rafael Nadal, Novak Djokovic, Dominic Thiem, Daniil Medvedev, Stefanos Tsitsipas, Roberto Bautista Agut und Gael Monfils vertreten. Nur Roger Federer und Matteo Berrettini sind nicht dabei. Zudem können Andy Murray und Kei Nishikori verletzungsbedingt nicht starten. Weitere Teilnehmer sind u.a. Nick Kyrgios, Denis Shapovalov, Jan-Lennard Struff, David Goffin, Diego Schwartzman, Karen Khachanov, Grigor Dimitrov, Marin Cilic, und Borna Coric. Wer also nach der kurzen Tennispause die volle Dröhnung ATP braucht, ist beim ATP Cup bestens aufgehoben.

WTA Shenzhen (04. bis 11. Januar)

Die Damen starten mit dem etwas kleineren Turnier in Shenzhen ins neue Jahr. Siegerin von 2019 ist Aryna Sabalenka, die wieder an den Start geht, um ihren Titel zu verteidigen. Neben ihr treten u.a. Belinda Bencic, Elise Mertens, Garbine Muguruza und Aliaksandra Sasnovich an. 

WTA Brisbane (06. bis 12. Januar)

Das erste große Turnier bei den Damen beginnt zwei Tage nach Shenzhen. Das Premier-Event in Brisbane, traditionell gut besetzt, kann sich auch 2020 wieder über ein ausgezeichnetes Feld freuen. Neben der Weltranglistenersten Ashleigh Barty sind aus den Top 10 noch Karolina Pliskova (Titelverteidigerin), Naomi Osaka, Elina Svitolina, Petra Kvitova und Kiki Bertens dabei. Zudem spielen Angelique Kerber (Finalistin 2016), Maria Sakkari, Madison Keys, Sloane Stephens und zum allerersten Mal auch Venus Williams. 

ATP Doha (06. bis 11. Januar)

Das ATP Turnier in Doha gibt es schon seit 1993 und ist bei den Spielern beliebt. So wurde es zum besten 250er-Turnier von 2019 gewählt. Bei der neuen Ausgabe 2020 treten u.a. Stan Wawrinka, Andrey Rublev, Jo-Wilfried Tsonga, Milos Raonic und Frances Tiafoe an.

WTA Auckland (06. bis. 12. Januar)

"Klein aber fein" ist eine ziemlich treffende Bezeichnung für das WTA-Turnier in Auckland. In familiärer Atmosphäre können die Fans dank schöner Courts die Matches immer ganz nah erleben. Und in 2020 gibt es viel zu sehen. Serena Williams ist mit dabei und wird mit Caroline Woznaicki auch im Doppel antreten. Wozniacki befindet sich auf ihrer Abschiedstour und wird nach den Australian Open ihre Karriere beenden. Ebenfalls am Start sind Jelena Ostapenko, Svetlana Kuznetsova, Cori Gauff, Petra Martic, Laura Siegemund und Julia Görges. Besonders für Görges ist Auckland ein gutes Pflaster, denn sie hat die letzten beiden Ausgaben des Turniers gewinnen können und will nun zum Hattrick ansetzen.

ATP/WTA Adelaide (12. bis 18. Januar)

Das erste gemischte Turnier findet in Adelaide statt. Bei den Damen ist die Veranstaltung ein Premier-Event, die Herren spielen hier ein 250er-Turnier. Die WTA ist u.a. mit Ashleigh Barty, Simona Halep, Venus Williams, Angelique Kerber, Sloane Stephens und Petra Kvitova vertreten. Aber auch die Herren müssen sich mit Novak Djokovic, Alex De Minaur, Felix Auger-Aliassime, Andrey Rublev, Taylor Fritz und Reilly Opelka nicht verstecken.

ATP Auckland (13. bis 18. Januar)

Kurz nach den Damen spielen auch die Herren in Auckland die ASB Classics aus. Auch die Herrenausgabe in der neuseeländischen Stadt ist schön anzuschauen. 2020 mit dabei sind Daniil Medvedev, Fabio Fognini, Denis Shapovalov, Karen Khachanov, John Isner, Feliciano Lopez und Benoit Paire.

WTA Hobart (13. bis 18. Januar)

Letzte Hand an die Matchpraxis können die Damen noch in Hobart legen. Hier starten u.a. Garbine Muguruza, Elise Mertens, Alize Cornet, Svetlana Kuznetsova und Caroline Garcia.

(Bild © imago / Alterphotos (Djokovic); ZUMA Press (Kerber und Zverev); Pacific Press Agency (Williams))

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 30.12.2019 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #7
Serena Williams
USA Serena Williams WTA #9
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #2
Angelique Kerber
Germany Angelique Kerber WTA #20
Julia Goerges
Germany Julia Goerges WTA #36
Kevin Krawietz
Germany Kevin Krawietz ATP #<500
Cori Gauff
USA Cori Gauff WTA #51
Stefanos Tsitsipas
Greece Stefanos Tsitsipas ATP #6
Jan-Lennard Struff
Germany Jan-Lennard Struff ATP #35
Laura Siegemund
Germany Laura Siegemund WTA #73
Dominic Thiem
Austria Dominic Thiem ATP #4